14.03.2019 11:00 |

High Heels abstreifen

Herzogin Meghan hat ihre Baby-Pause begonnen

Die Herzogin von Sussex kann endlich die High Heels von den Füßen streifen und die Beine hochlegen. Wie britische Medien vermelden, hat die hochschwangere Ehefrau von Prinz Harry, Meghan, die wohlverdiente Baby-Pause angetreten, um sich auf die Ankunft ihres ersten Kindes vorzubereiten.

Die Auftritte am Montag, als sie gemeinsam mit Harry das Canada House besuchte und später am Gottesdienst zum Commonwealth Day in der Westminster Abby teilnahm, seien ihre letzten vor der Geburt gewesen. Das Baby der ehemaligen Schauspielerin, die im Mai 2018 ins britische Königshaus eingeheiratet hat, soll im April zur Welt kommen. Sollte die schöne 37-Jährige in nächster Zeit doch noch auftauchen, so seien dies private Treffen.

Sorge wegen hohen Schuhwerks
In den vergangenen Wochen war die Herzogin unermüdlich auf Terminen unterwegs und sorgte für einige kritische Stimmen, weil sie trotz bereits fortgeschrittener Schwangerschaft nicht auf ihre geliebten High Heels verzichten wollte. Ärzte und Hebammen machten sich Sorgen, die werdende Mutter könnte stürzen und sich und das Baby gefährden.

Geburt im Lindo Wing?
Es wird erwartet, dass spätestens nächste Woche vom Kensington-Palast bekannt gegeben wird, in welcher Klinik das Baby von Prinz Harry und Herzogin Meghan zur Welt kommen soll.

Vermutet wird, dass auch das Prinzenpaar sich für den Lindo Wing des St. Mary‘s Hospitals in London entscheiden wird. Dort brachte Prinz Williams Frau Herzogin Kate ihre drei Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis zur Welt. Auch Prinz Harry und Prinz William selbst wurden dort geboren.

Neues Familiendomizil
Was aber bereits feststeht: Aufwachsen wird der königliche Nachwuchs in Windsor. Dort haben Harry und Meghan in den letzten Monaten das Frogmore-Cottage, das ihnen Queen Elizabeth zur Hochzeit geschenkt hat, liebevoll renoviert und zum großzügigen Familiendomizil umgebaut.

Das Paar hat dort grüne Wiesen und viel mehr Platz als im Londoner Kensington, wo es lediglich ein kleines Cottage bewohnte. 

Die ehemalige Serienschauspielerin Meghan Markle hatte Prinz Harry im Sommer 2016 über gemeinsame Freunde kennengelernt. Die in Los Angeles geborene Schauspielerin, deren erste Ehe gescheitert war, stand damals für die TV-Serie „Suits“ in Kanada vor der Kamera. Im November 2017 gab das Paar in London seine Verlobung bekannt, im Mai 2018 wurde geheiratet.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter