04.03.2019 18:49 |

Mann schwer verletzt

Lavamünd: Fußgänger kollidierte mit Rennradfahrer

Ein schwerer Zusammenstoß zwischen einem 90-jährigen Fußgänger und einem Rennradfahrer ereignete sich am Montag in Lavamünd: Weil der Fußgänger während des Überholens einer Dreier-Rennrad-Gruppe etwas nach rechts schlenderte, kollidierte ein 68-jähriger Rennradfahrer mit ihm. Der 90-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen.

Ein 90-jähriger Pensionist aus der Gemeinde Lavamünd ging am Montag gegen 13.30 Uhr neben der Lavamünder Bundesstraße an der linken Seite des Geh-Radweges in Richtung Slowenien. Im selben Moment fuhr ein 68-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Wolfsberg mit seinem Rennfahrrad als Schlussfahrer einer Dreier Gruppe in einer Reihe, vom Ende des Ortsgebietes Lavamünd (Ortstafel) am Rad-Gehweg in Richtung Slowenien.

90-Jähriger schlug mit Gesicht auf Asphalt auf
„Während der Vorbeifahrt des 68-Jährigen, trat der 90-Jährige unkontrolliert einige Schritte seitlich nach rechts, stieß dabei den vorbeifahrenden Radfahrer zur Seite. Der 68-Jährige kam am rechten Fahrbahnrand zu Sturz, auch der 90-Jährige stürzte vorwärts kopfüber mit der linken Gesichtsseite auf den asphaltierten Weg und erlitt erhebliche Verletzung am Gesicht und seinen Händen“, schildert ein Polizist.

Der Rentner wurde nach Erstversorgung durch Passanten mit der Rettung in das LKH Wolfsberg verbracht. Der Polizist weiter: „Der 68-Jhrige, welcher Radkleidung, Handschuhe und Helm trug, erlitt leichte Abschürfungen am rechten Ellbogen und an der linken Nasenseite. Er wurde vor Ort versorgt.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International

Newsletter