19.02.2019 11:15 |

Gewinn gesteigert

BAWAG fährt 2018 bestes Ergebnis aller Zeiten ein

Bei der seit Oktober 2017 börsenotierten BAWAG Group laufen die Geschäfte rund: Der Gewinn vor Steuern konnte im Vorjahr um 14 Prozent auf das Rekordhoch von 573 Millionen Euro gesteigert werden. „Wir haben alle unsere Ziele übertroffen“, freut sich Boss Anas Abuzaakouk. 215 Millionen Euro - 2,18 Euro je Aktie - sollen an die Aktionäre ausgeschüttet werden.

Heuer soll der Gewinn vor Steuern auf mehr als 600 und 2020 auf mehr als 640 Millionen Euro weiter steigen, heißt es in einer Mitteilung der Bank. Damit seien im Wesentlichen die geplanten Ziele um jeweils ein Jahr vorgezogen worden - ursprünglich war erst für 2020 ein Gewinn von mehr als 600 Millionen Euro geplant gewesen.

Nachdenken über weitere Zukäufe
Österreich soll unverändert „Kern und Fundament“ des weiteren Wachstums sein. Die BAWAG denkt über weitere Zukäufe nach und arbeitet an der Expansion in Deutschland und der Schweiz. Auch wurden im Vorjahr 1,285.000 Aktien um 51 Millionen Euro zurückgekauft. Über ein weiteres Aktienrückkaufprogramm wird nachgedacht.

Der Ausstieg aus dem Vertrag mit der Post wird vorangetrieben, unverändertes Ziel sind rund 100 eigene Filialen in Österreich. Die easygroup machte 145 Millionen Euro Gewinn (plus sechs Prozent), auch der Kreditkartenherausgeber PayLife sei inzwischen integriert und habe das Geschäft in Deutschland gestartet. Die deutsche Tochter Südwestbank erzielte einen Jahresüberschuss vor Steuern von 50 Millionen Euro.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter