Zivilcourage bewiesen

Frau trieb im Mühlgang: Grazer als Lebensretter

Steiermark
01.05.2024 16:45

Eine Frau ist Mittwochfrüh im Wasser des Grazer Mühlgangs getrieben. Ein Augenzeuge sprang sofort ins Wasser und zog die 22-Jährige ans Ufer, weitere Passanten leiteten eine perfekte Rettungskette ein.

Drei im Grazer Bezirk Jakomini wohnhafte Passanten im Alter zwischen 31 und 39 Jahren zeigten am Mittwoch wahrlich Zivilcourage. Ein gebürtiger Ungar bemerkte gegen 7.30 Uhr im Mühlgang auf Höhe Hergottwiesgasse 44 eine regungslos treibende Person. Der 39-Jährige zögerte keine Sekunde, sprang sofort ins Wasser und zog die junge Frau (22) an das Ufer.

Zwei weitere Zeugen (eine Frau und ein Mann) wählten indes den Notruf. Alle drei leiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und setzten so eine perfekt funktionierende Rettungskette in Gang. Beamte der Polizeiinspektion Kärntner Straße begannen nach ihrem Eintreffen mit der Herzdruckmassage. Diese wurde durch einen im Dienstfahrzeug befindlichen Defibrillator unterstützt.

Ende 2023 wurde die steirische Polizei flächendeckend mit Defibrillatoren ausgestattet. (Bild: Polizei)
Ende 2023 wurde die steirische Polizei flächendeckend mit Defibrillatoren ausgestattet.

Gemeinsam mit Rettungskräften und weiteren Grazer Polizisten (Karlauer Straße und schnelle Interventionsgruppe) gelang es den Ersthelfern, nach nur 15 Minuten wieder Vitalfunktionen an der Frau aus Afghanistan festzustellen. Sie wurde ins LKH gebracht, ihr Zustand ist stabil.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele