18.02.2019 08:09 |

„First Daughter“

Malia Obama genießt die Sonne am Strand von Miami

Sonne, Strand und Meer: Die älteste Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, Malia, hat es sich am Wochenende am Strand von Miami in Florida so richtig gut gehen lassen. Das verlängerte Wochenende zum „Presidents‘ Day“ verbrachte die schöne 20-Jährige mit Freunden in Florida.

Eigentlich sollte die fleißige Studentin in der Harvard University in Massachusetts büffeln, doch dank des Feiertags „Presidents‘ Day“ - zu Ehren von George Washington - kann die ehemalige „First Daughter“ die Zeit mit Freunden genießen. Auf Bildern sieht man die hübsche 20-Jährige im stylischen weißen Bikini und mit kühlem Getränk in der Hand.

Freund blieb zu Hause
Ihre Auszeit scheint die Tochter von Ex-Präsident Barack Obama ohne ihren Freund Rory Farquharson (20) zu verbringen. Der wohlhabende Engländer, mit dem sie schon seit mehr als einem Jahr zusammen ist, ist auf den Beach-Fotos nicht zu sehen.

Nachdem die Obamas das Weiße Haus verlassen hatten, reiste Malia unter anderem durch Bolivien und Peru und arbeitete als Praktikantin in den Filmstudios der Weinstein Company in New York. Im Herbst begann sie ihr zweites Jahr in Havard. Auch ihre jüngere Schwester Sasha wird bald ein College besuchen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter