17.02.2019 12:05 |

Toihaus:

Erstaufführung in Österreich

Im Salzburger Toihaus arbeiten Kreativ-Geister wie der litauische Regisseur und Autor Arturas Valudskis. Und der hat sich den Roman „Ich nannte ihn Krawatte“ von Milena Michiko Flasar vorgeknöpft und für die Bühne adaptiert. Das Ergebnis ist seit Freitag zu sehen.

Eine Parkbank und zwei Männer. Einsam, verschüchtert und still. Der eine von der Lebensgefährtin verlassen, der andere gekündigt nach 35 Dienstjahren. „Ich wollte es meiner Frau sagen. Aber sie hat mir einfach die Krawatte gebunden, und ich bin wie immer aus der Wohnung gegangen.“ Auch miteinander reden die Männer nicht. Sie denken laut, sie träumen und verschwinden in sich selbst. „Es ist ein still gebrülltes „Nein““, erklärt Erfolgs-Autorin Milena Michiko Flasar. Die tschechische Japanerin lebt in Wien, ihr Sohn und ihr Mann sind bei der Premiere auch in Salzburg. Trotzdem: „Die Familie ist ein Ort der Einsamkeit, man ist sich nahe und hat doch so viele Geheimnisse voreinander.“

Auf der Bühne ist das Schweigen greifbar, Die beiden Darsteller präsentieren Körpertheater mit relativ wenig Text. Stark und eindringlich ist es dennoch.

Christoph Lindenbauer

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter