Mi, 20. März 2019
15.02.2019 08:28

Bald vorm Altar?

Sylvie Meis: „Jetzt sind wir fast verheiratet“

Da haben‘s zwei aber eilig! Seit wenigen Monaten schwebt Sylvie Meis wieder auf Wolke sieben. Ihr Auserwählter: Bart Willemsen, ein Filmproduzent aus ihrer Heimat, den Niederlanden. Und trotz der doch recht frischen Liebe spricht die fesche Moderatorin schon vom Heiraten ...

Kurz vor Weihnachten machte Sylvie Meis ihre neue Liebe offiziell und postete die ersten Fotos von sich und Bart Willemsen auf Instagram. Kennengelernt hatten sich die beiden kurz zuvor bei den Dreharbeiten zum Film „Misfit“ in Amsterdam, die ab 14. März in den Kinos zu sehen ist. Über ihre Liebe zum Filmproduzenten hielt sich die schöne Moderatorin trotz Turtelfotos aus dem Liebesurlaub bislang jedoch eher bedeckt.

Zum Valentinstag machte die 40-Jährige ihrem Freund auf Instagram jetzt jedoch eine offizielle Liebeserklärung. Weil sie, wie sie ihren Fans auf der Fotoplattform verriet, von dem 29-Jährigen zum Tag der Liebe einen schönen Blumenstrauß bekommen hatte, postete Sylvie ein Pärchenfoto. „My Valentine“, schrieb die Niederländerin zu dem süßen Pic und setzte ein Herzchen dazu.

Und Sylvie Meis ging sogar noch einen Schritt weiter. Im Interview mit RTL sprach sie sogar von Hochzeit! Läuten etwa bald wieder die Hochzeitsglocken für die TV-Schönheit? „Ich habe Witze gemacht“, wehrte Sylvie mit einem Lachen Gerüchte um eine Verlobung ab. „Ich habe gesagt: ,Schatz, jetzt sind wir fast verheiratet, weil ich dich auf Instagram gepostet habe.‘“ Aber was nicht ist, kann ja immerhin noch werden ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik
Des Gegners Teamchef
Siegloser Polen-„Prinz“ Brzeczek steht unter Druck
Fußball International
Digitale Trends
Elektrisch rollen und rocken mit dem E-Scooter
Digitale Trends

Newsletter