Pfefferspray-Einsatz:

Türke (32) stach in Steyr auf Nachtschwärmer ein

Mit Pfefferspray musste die Polizei in der Nacht zum Sonntag in Steyr einen aggressiven Türken (32) stoppen: Er soll mit einem Messer auf einen Nachtschwärmer (26) grundlos eingestochen haben, der wie durch ein Wunder unverletzt geblieben war.

„Er hat ein Messer!“ - Zeugen warnten die herbeigeeilten Polizisten, die um 4.40 Uhr zum Stadtplatz gerufen worden waren, wo bei einem Taxistandplatz ein Streit eskaliert war. 

Täter sprang Beamte an
Wenig später entdeckten die Beamten einen Mann, auf den die Beschreibung mit der Tarnjacke passte, in der Pfarrgasse am Boden sitzend. Als sie ihn ansprachen, sprang er auf, wurde aggressiv, schrie und sprang auf die Beamten zu.

Messer verloren
Diese mussten den Pfefferspray zücken, um den Randalierer zu bändigen. Er hatte auf der Flucht sein Messer verloren, wurde ins Polizeianhaltezentrum Steyr eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter