Do, 21. Februar 2019
04.02.2019 14:00

Täter gefasst:

Bikes um 162.000 € gestohlen, in Bosnien verkauft

Erfolg der Polizei: In ganz Oberösterreich verteilt brachen zwei Bosnier (19, 24) in Kellerabteile ein, ließen Fahrräder und Werkzeuge mitgehen und lieferten diese dann zu einem 33-jährigen Kollegen nach Bosnien, der den Verkauf übernahm. Nach einer Hausdurchsuchung in Bosnien kann die Polizei den Beschuldigten jetzt 64 Einbrüche nachweisen, der Gesamtschaden beträgt 162.000 Euro.

Am 17. September beobachte ein aufmerksamer Zeuge im Bezirk Grieskirchen zwei Männer, die sich in einer Wohnsiedlung verdächtig verhielten und Gegenstände in einen Pkw verluden und teilte diese Information der Polizei mit. Nachfolgend wurde bekannt, dass in dieser Wohnsiedlung aus mehreren aufgebrochenen Kellerabteilen verschiedene Gegenstände, wie Elektrowerkzeuge und Koffer, gestohlen wurden.

Auf frischer Tat ertappt
Im Zuge der weiteren Ermittlungen durch die Beamten des Landeskriminalamtes OÖ konnten zwei bosnische Staatsbürger im Alter von 19 und 24 Jahren beim Verladen und geplanten Heimtransport sechs gestohlener Fahrräder und E-Bikes, diverses Elektrowerkzeug, Motorradzubehör und Fischerutensilien im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro betreten und festgenommen werden.

Seit Sommer 2017 aktiv
Wie sich bei den weiteren Nachforschungen herausstellte, wurden von den beiden Festgenommen seit Sommer 2017 Kellereinbruchsdiebstähle, bei denen vorwiegend hochwertige Fahrräder und Elektrowerkzeug abhandengekommen sind, verübt. Den Beschuldigten werden 64 Einbruchsdiebstähle in Kellerabteile von Mehrparteienhäusern in Linz, Linz-Land, Wels-Land, Perg, Kirchdorf an der Krems, Urfahr-Umgebung, Vöcklabruck und Grieskirchen mit einem Gesamtschaden von mindestens 162.000 Euro zur Last gelegt.

Diebesgut nach Bosnien transportiert
Den überwiegenden Teil des gestohlenen Gutes, davon mindestens 160 Fahrräder, transportieren sie teils durch andere Personen nach Bosnien zu einem 33-jährigen Landsmann, welcher für den Verkauf sorgte. Dieser Landsmann ist als Auftraggeber und auch Verwerter des Diebsgutes anzusehen.

Hausdurchsuchung in Bosnien
Aus diesem Grund wurde von der Staatsanwaltschaft Steyr die Durchsuchung seiner Wohn- und Geschäftsräumlichkeiten (er agierte als gewerblicher Fahrradhändler) angeordnet und diese nach erfolgtem Rechtshilfeersuchen durch die bosnischen Kollegen im Beisein der Sachbearbeiter des Landeskriminalamtes OÖ am 30. Jänner 2019 in Banja Luka durchgeführt. Dabei konnten noch drei Fahrräder vorgefunden werden, die aus Straftaten in Oberösterreich stammen. Zahlreiche Fahrradbestandteile hatten keine Individualnummern und waren deshalb nicht mehr zuordenbar.

Beschuldigten geständig
Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet auf gewerbsmäßig schweren Einbruchsdiebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung. Die in Untersuchungshaft befindlichen Beschuldigten sind zum überwiegenden Teil geständig.

Fahrräder fotografieren
Leider können viele Fahrradbesitzer die Rahmennummern im Falle eines Diebstahles nicht angeben. Durch Umbauten werden für die Polizei die Möglichkeiten Fahrräder bestimmten Straftaten zuzuordnen zusätzlich erschwert. Fotos und Individualnummern - speziell von höherwertigen Gegenständen - sollten daher immer evident gehalten werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Europa League
LIVE: Rapid fordert Inter - Schwab auf der Bank
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich
Smartphone-Wettrüsten
Samsung und Apple unter massivem Druck aus China
Elektronik
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Salbeischnitzel mit Paradeisern
Lieblingsrezept

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.