02.02.2019 10:18 |

Schädelverletzungen!

Tobender stößt Kontrahentin kopfvoran auf Gehsteig

Folgenschwere Rauferei in der Nacht auf Freitag in einem Lokal am Laurenzer Berg in der Wiener City: Zwei Männer waren mit einem Paar in Streit geraten, der schließlich völlig eskalierte. Einer der beiden Lokalgäste packte die 35 Jahre alte Frau an den Haaren, zerrte sie aus dem Lokal und stieß sie - so die Aussage von Zeugen - kopfvoran auf den Gehsteig. Das Opfer erlitt schwere Schädelverletzungen.

Eskaliert war die Auseinandersetzung der vier Lokalgäste gegen 1.15 Uhr. Die Situation wurde noch hitziger, als sich immer mehr Gäste in den Streit einmischten. Plötzlich sah einer der Streithähne, ein 63-jähriger Österreicher, rot und packte die 35-Jährige. An den Haaren beförderte der Mann die Frau ins Freie.

Beschuldigter: „Wurde gestoßen, dann stürzte die Frau“
Was sich vor dem Lokal dann tatsächlich abspielte, darüber gibt es zwei Versionen, wie die Polizei am Samstag berichtete. So erklärten Zeugen gegenüber der Exekutive, der 63-Jährige habe die Frau „mit dem Kopf voran auf den Gehsteig gestoßen“. Der Beschuldigte - er wurde von der Polizei vorübergehend festgenommen und in der Folge wegen schwerer Körperverletzung angezeigt - berichtete den Beamten wiederum von einem anderen Ablauf der Geschehnisse. So gab er an, gestoßen worden zu sein, als er die 35-Jährige vor das Lokal zerrte. Daraufhin seien er und die Frau zu Boden gestürzt.

Das Opfer zog sich beim Aufprall am Gehsteig eine Schädelverletzung zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ermittlungen in dem Fall laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.