27.01.2019 20:36 |

Im Tennengebirge

Slowenin aus Lawine gerettet

Ein Rucksack mit Lawinen-Airbag rettete vermutlich eine Slowenin am Sonntag in Bereich der Schartwand im Tennengebirge. Sie wurde von einer 50 mal 100 Metern großen Lawine teilverschüttet, Kameraden konnten sie rasch befreien.

Eine achtköpfige Gruppe aus Slowenien war am Sonntag auf einer Skitour im Tennengebirge unterwegs. Als eine Teilnehmerin am Nachmittag in den 40 Grad steilen Osthang der Schartwand einfuhr, löste sich eine Lawine unr riß die Skifahrerin mit. Sie schaffte den Airbag zu öffnen und wurde so nur teilverschüttet. Die gesamte Gruppe fuhr danach selbststädnig ins Tal ab.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol