24.01.2019 17:46 |

Kampagne startet

Steirische Pendler wehren sich gegen EU-Mautpläne

Gegen die Pläne der Europäischen Union - diese will offenbar eine kilometerbezogene Maut einführen - läuft die steirische Pendlerinitiative Sturm. Der Weg zur Arbeit könne mit diesem System um ein Wesentliches höher als der Ertrag aus der Arbeit werden, befürchtet AK-Vizepräsident und Pendler-Obmann Franz Gosch.

Insgesamt 333.000 der 515.000 Arbeitnehmer sind Pendler - jeder dritte Arbeitsplatz liegt in Graz, wo die Hälfte der Beschäftigten Pendler sind. Graz-Umgebung hat mit 57.000 die meisten Betroffenen. Für sie gibt es leider schlechte Nachrichten: Die EU plant angeblich, eine kilometerbezogene Maut einzuführen. Das heißt im Klartext, dass dann anhand der gefahrenen Kilometer abgerechnet wird.

Das ärgert Franz Gosch, Obmann der steirischen Pendlerinitiative und AK-Wahlkämpfer massiv- er befürchtet enorme finanzielle Nachteile auf die betroffenen Steirer zukommen: „Es ist zu befürchten, dass die Kosten für den Weg zur Arbeit für viele höher ausfallen könnten als der Ertrag durch die Arbeit!“

Petition eingereicht
Daher startet die Pendlerinitiative ab sofort die landesweite Kampagne „Roadpricing nein danke“ und sammelt eifrig Unterschriften gegen die geplante Maut. Darüber hinaus wurde eine Petition gegen die geplante EU-Maut an das Europäische Parlament eingereicht. Unter http://www.pendlerinitiative.at kann man mitmachen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 18°
leichter Regen
11° / 18°
leichter Regen
11° / 17°
leichter Regen
7° / 17°
leichter Regen
8° / 15°
leichter Regen