23.01.2019 19:31 |

Eiskunstlauf-EM

Bittere Tränen nach dem Kurzprogramm

Schade! Severin Kiefer aus Salzburg und seine burgenländische Partnerin Miriam Ziegler hatten sich für die Europameisterschaft der Eiskunstläufer in Minsk viel vorgenommen. Nach einem Sturz Zieglers blieb das Paar aber hinter den eigenen Erwartungen, schloss das Kurzprogramm auf Platz sieben ab.

Das war leider nichts. Das Salzburger Rekordaufgebot legte bei der Europameisterschaft der Eisakrobaten in Weißrussland keinen guten Start hin. Erst schrammte Debütantin Sophia Schaller am angepeilten Finaleinzug vorbei, landete mit 44,20 Punkten auf Rang 26. Damit verfehlte die Schülerin von Coach Julia Kiefer die Kür der besten 24. Ihre vom 5. Oktober 2018 stammende Bestleistung für diesen Wettkampfteil verpasste die Maturantin nur um 1,28 Punkte.

In der Spätsession lief es auch für Miriam Ziegler und den Kuchler Severin Kiefer im Paarlauf nicht nach Wunsch. Nach Fehlern verpasste das Paar den erhofften Top-Fünf-Platz klar, landete zum Song „Fortitude“ von Haevn mit 57,70 Punkten auf Rang sieben. Eine Enttäuschung, die Ziegler noch auf dem Eis anzumerken war - bei der 24-Jährigen flossen bittere Tränen. Nicht der erste Rückschlag für das Paarlauf-Duo in dieser Saison. Erst Anfang Dezember schied Coach Jean-Francois Ballester im Alter von 53 Jahren völlig überraschend aus dem Leben.

Hoffen auf Adele
Die Chance auf Verbesserung des Vorjahres-Resultats lebt aber noch: am Donnerstag folgt die Kür (18:31 MEZ). Vielleicht gelingt zu den Klängen von Adeles „Hello“ und „Rolling in the Deep“ noch ein Sprung nach vorne. In Führung liegt nach dem Kurzprogramm das französische Duo Vanessa James/Morgan Cipres (76,55 Punkte).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter