So, 17. Februar 2019
23.01.2019 07:00

Hütte verschwunden

Ganze Welt bestaunt Eisenerzer Schneewunder

„Wir waren vom Anblick so fasziniert, dass ich zur Kamera gegriffen habe!“ - Das, was Barbara Reiter und Andreas Siebenhofer, ein steirisches Piloten-Paar, dann gefilmt haben, ist eine Sensation im Internet: die in Eis- und Schneemassen versunkene Eisenerzer Reichensteinhütte. Für den Pächter eine gigantische Werbung.

Es sind Bilder wie aus einem Märchenfilm, die derzeit die ganze Welt verzücken. Ob in Deutschland („Schneefall verwandelt Steinhütte in einzigartiges Kunstwerk“), Italien („Österreichische Schutzhütte vom Schnee begraben“) oder USA („Erstaunliches Filmmaterial zeigt ein völlig von Schnee bedecktes Gebäude“) - das Video des steirischen Piloten-Paares sorgt international für Riesen-Furore.

Wunderwerk aus Eis und Schnee
Während eines Heimatbesuchs im Murtal - Siebenhofer betreibt im Irak eine Hubschrauberfirma - wollten sich die beiden die tief verschneite Steiermark aus der Vogelperspektive ansehen. „Als wir an der Reichensteinhütte vorbeigeflogen sind, konnten wir gar nicht glauben, was wir da sahen. Da hab’ ich zur Kamera gegriffen und dieses Wunderwerk aus Eis und Schnee gefilmt“, erzählt Barbara Reiter der „Krone“.

Internationales Interesse
Nach der Landung stellte Andreas Siebenhofer die Bilder des Eisenerzer „Schneewunders“ auf Facebook, wo sie, wie es so schön heißt, durch die „Decke“ gingen. „Im Nu hatten wir 500.000 Abrufe, mittlerweile hat sich eine amerikanische Firma die Rechte gesichert“, ist die Steirerin vom weltweiten Rummel überwältigt.

Hüttenwirt freut sich über Gratiswerbung
Wie auch Gerhard Pilat, der Pächter der Reichensteinhütte: „Auch wir haben das Video geteilt, das Echo war gewaltig. Für uns ist das eine gewaltige Werbung!“

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich
Steiermark Wetter
0° / 14°
wolkenlos
0° / 14°
wolkenlos
-1° / 14°
wolkenlos
-1° / 12°
wolkenlos
-2° / 9°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.