19.01.2019 07:00 |

Ski alpin

„Streif ist immer eine Herausforderung“

Die Kitzbühel-Woche wird bereits am Samstag eröffnet: Es steigt das erste Training für die zwei Europacup-Abfahrten am Sonntag und Montag. Mit Markus Dürager: Der Pongauer wurde bei seiner Streif-Premiere 2010 ziemlich arg „abgeworfen“, freut sich nun dennoch auf „Kitz“.

Vor neun Jahren schnellte dem damals 19-jährigen Markus Dürager der Puls in die Höhe – als er von den Trainern den „Marschbefehl“ für Kitzbühel erhielt. Die Freude des jungen Abfahrers auf eine mögliche Weltcup-Premiere im „Mekka des Skisports“ war groß – doch es kam nicht dazu. Weil die Streif gleich im Training ihre „Krallen“ zeigte, den Altenmarkter nach der Traverse kurz vorm Ziel wild abwarf.

„Das ist lange her, nicht mehr im Hinterkopf. Aber die Streif ist und bleibt eine Herausforderung“, meinte der mittlerweile 28-Jährige vorm heutigen ersten Training für die Sonntag und Montag geplanten Europacup-Abfahrten. Zunächst war nur eine Abfahrt geplant – doch nun soll der in Wengen vor einer Woche abgesagt zweite Bewerb auf der Streif nachgetragen werden. Jedoch nicht auf der Original-Länge: Gestartet wird quasi auf der Mausefalle, Ziel ist am Oberhausberg.

Für Dürager ist nach viel Verletzungspech und dem Rauswurf aus dem ÖSV-Kader die „2. Ski-Liga“ die letzte Chance, sich ein Fixticket für den Weltcup zu sichern. Bei der ersten Europacup-Saisonabfahrt in Wengen hatte er aber kein Glück: Der vor ihm gestartete Franzose Raffort stürzte, Dürager wurde abgewunken, musste wieder rauf und hatte dann schlechte Sicht. „Aber ich fühle mich gut, freue mich auf die Streif“, sagte der Pongauer, der 2014 beim Weltcup Super G in Kitzbühel mit Rang zehn seine bisher beste Weltcup-Platzierung erreichte. Und der die Liveübertragung des Europacup-Rennens am Montag im ORF toll findet. „Wäre super, wenn das auch auf bei anderen Europacup-Destinationen der Fall wäre. Es ist immerhin die zweite Liga“, würde er sich eine bessere Vermarktung des Weltcup-Unterbaus wünschen.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter