Mi, 16. Jänner 2019

In Oberhof

13.01.2019 15:59

Stark! Biathlon-Staffel schießt sich aufs Stockerl

Österreichs Biathleten haben nach einem Fehlstart eine erfolgreiche Aufholjagd hingelegt und am Ende einen Weltcup-Podestplatz in der Staffel gefeiert. Das Herren-Quartett in der Formation Tobias Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger, Julian Eberhard landete am Sonntag in Oberhof mit einer Strafrunde (sieben Nachlader/2:18,6) auf Rang drei.

Der Sieg ging in überlegener Manier an Russland (0+6) vor Frankreich (1+8/1:01). Die Österreicher holten damit den dritten Podestplatz in diesem Winter, den ersten in der Staffel seit dem Holmenkollen-Bewerb im März 2018. „Für so einen Erfolg braucht es alle vier dazu. So wie es gelaufen ist, hat es genau gepasst“, sagte Eder.

Dabei hatte das Rennen denkbar schlecht für das Quartett begonnen. Bei schwierigen Bedingungen litten vor allem die Schießleistungen, das Feld wurde mehrmals durchgemischt. Die österreichische Equipe erlebte dies mit Startläufer Tobias Eberhard, der wieder statt Felix Leitner aufgeboten worden war. Eberhard musste nach dem Stehend-Schießen in die Strafrunde und übergab danach lediglich als 15. mit 1:36,1 Min. Rückstand an Eder.

Der derzeit stärkste ÖSV-Athlet leitete aber dank fehlerfreier Leistung die Aufholjagd ein, die Landertinger - er übernahm als Siebenter (+1:15,8) - vor allem mit Nervenstärke am Schießstand (0+1) fortsetzte. Schlussläufer Julian Eberhard benötigte im finalen „Shootout“ um Rang drei zwar zwei Zusatzpatronen, performte aber wesentlich besser als Norwegens Henrik L‘Abee-Lund, der sich in die Strafrunde schoss.

Danach war der Kampf um die vorderen Plätze entschieden. Denn Alexander Loginow aus Russland und der französische Superstar Martin Fourcade verwalteten ihre Positionierungen souverän. Auch Österreichs Podestplatz blieb trotz eines Sturzes von Eberhard in einer Abfahrt letztlich ungefährdet, Tschechien lief knapp 18 Sekunden später ein. Eberhard: „Ich wusste, die Form stimmt, ich kann das schaffen. Als Dritter rausgegangen, als Dritter ins Ziel, dieser Stockerlplatz ist wunderschön und wichtig für die Mannschaft.“ Schon am Mittwoch steht mit dem 10-km-Sprintbewerb der Herren in Ruhpolding das nächste Rennen auf dem Programm.

Damen geben auf
Richtig schlecht lief es indes für die Damen-Staffel in Oberhof. Das ÖSV-Team gab nach einem Sturz von Startläuferin Lisa Hauser sogar auf. Die Tirolerin blieb zum Glück unverletzt, ihr Gewehr wurde beschädigt. Der Sieg bei schwierigen Wind- und Streckenbedingungen ging an Russland. Deutschland wurde 33,5 Sekunden dahinter vor Tschechien Zweiter.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.