09.01.2019 06:15 |

Viele Maßnahmen

Der Grazer Stadtpark soll eigenen Portier erhalten

Im Grazer Stadtpark soll sich viel tun: Der Spielplatz wird vergrößert, der alte Verkehrserziehungsgarten dafür kleiner und grüner. Schwarz-Blau will einen Stadtpark-Portier, der nach dem Rechten sieht. Der Pavillon und das Areal um den Brunnen sollen für Konzerte usw. genutzt werden. Das Kaffee im Forum ist abgesagt, kleinere Gastronomie aber geplant.

Besonders das Areal um den alten Verkehrserziehungsgarten (der ist zum ÖAMTCgesiedelt) fristet ein tristes Dasein.Das soll sich ändern: Die Anlage wird verkleinert, damit Kinder weiter Radfahren üben können. Teile werden aber entsiegelt, also begrünt, und für den angrenzenden Kinderspielplatz genutzt, der erweitert wird.

Kein Kaffeehaus im Forum Stadtpark
Sowohl der blaue Vize-Bürgermeister Mario Eustacchio als auch der VP-Kulturstadtrat Günter Riegler haben Pläne für ein Kaffeehaus im Forum Stadtpark ventiliert. Der Aufschreiunter den Künstlern war groß. Das hatEindruck hinterlassen - jedenfalls bei Riegler: „Ein Kaffeehaus im Forum wird es nicht geben. Wir arbeiten an einem Konzept, wie das Forum-Umfeld, also das Areal um den Brunnen und der Pavillon, künstlerisch genutzt werden.“ Angedacht sind etwa Konzerte.

Riegler kann sich aber ein neues Kaffeehaus im Stadtpark durchaus vorstellen - etwa im alten Verkehrserziehungsgarten.

Im Büro von VP-Bürgermeister Siegfried Nagl ist man nicht abgeneigt. Es gebe diesbezügliche Pläne, kommen solle aber sicher keine Groß-Gastronomie.

Park-Portier soll nach dem Rechten sehen
Schwarz-Blau möchte einen Portier einführen, der im Park nach dem Rechten sieht. Diese Idee stammt übrigens vom Forum Stadtpark selbst, als Antwort auf die Probleme rund um den Pavillon.

Aktuell feilt manandetaillierten Lösungen - eine Architektur-Studie soll in wenigen Wochen fertig sein. Bleibt zu hoffen, dass das Feilennicht allzu lange dauert…

Gerald Richter
Gerald Richter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Weniger Lärm & Abgase
Initiative will Grazer Verkehr verändern
Steiermark
Steiermark Wetter
17° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
einzelne Regenschauer
17° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 19°
leichter Regen
15° / 20°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter