08.01.2019 08:20 |

Dauereinsatz

200 Techniker ließen den Strom wieder fließen

Die heftigen Schneefälle zerstörten im ganzen Land Strommasten. Diese knickten ein. Nicht einmal am Montag konnte die Stromversorgung überall wieder hergestellt werden. 

Zeitweise bis zu 2800 Haushalte hatten aufgrund der großen Schneemassen am Wochenende keinen Strom mehr. Mehr als 200 Techniker waren im gesamten Bundesland für Reparaturarbeiten unterwegs. Die Servicehotline der Salzburg AG lief natürlich heiß - 1200 Anrufe gingen ein. Am Montagnachmittag blieb es immer noch  bei 520 Stromkunden finster. Heute, Dienstag gehen die Arbeiten weiter.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter