Staus, Flugausfälle

„General Winter“ schlägt in Tirol gnadenlos zu

Tirol
05.01.2019 15:39

Es schneit, und schneit und schneit…! Der Winter hat Tirol am Wochenende voll im Griff! Während die einen mit Schneeschaufeln nicht mehr fertig werden, stehen die anderen im Stau, wie etwa auf der Fernpassstraße. Am Innsbrucker Flughafen ging eine Zeit lang überhaupt nichts mehr. Inzwischen konnten einige Flieger wieder landen und abheben. Ein Ende der Schneefälle ist zumindest vorerst nicht in Sicht!

In der Landeshauptstadt Innsbruck etwa schneit es seit Samstagfrüh zum Teil ergiebig durch. Das und schlechte Sicht führten vor allem am Flughafen zu Behinderungen. Zahlreiche Flüge am Vormittag und über Mittag wurden gestrichen bzw. umgeleitet. Am Nachmittag konnten einzelne Flieger wieder landen, wie etwa die AUA-Maschine aus Edinburgh oder ein Flugzeug aus Moskau. Linienflüge etwa nach Frankfurt wurden für heute komplett gestrichen.

Schneechaos am Innsbrucker Flughafen (Bild: Christof Birbaumer / Kronenzeitung)
Schneechaos am Innsbrucker Flughafen
Die B179 Fernpassstraße bei Lermoos (Bild: Land Tirol (Webcam))
Die B179 Fernpassstraße bei Lermoos
(Bild: zeitungsfoto.at)

Behinderungen im Urlauberschichtwechsel
Turbulent ist die Situation auch auf Tirols Straßen. Stichwort Urlauberreiseverkehr. Hotspot ist vor allem die Fernpassstraße. Dort gab es teils Verzögerungen von über einer Stunde. Vor dem Lermooser Tunnel wurde der Verkehr blockweise abgefertigt. Staus gab es zudem etwa auf der Loferer Straße oder auf der Inntalautobahn bei Kufstein. Zudem gilt auf vielen Verkehrswegen Schneekettenpflicht.

Symbolfoto (Bild: Elmar Gubisch)
Symbolfoto

Verbreitet Lawinenwarnstufe 4
Vorsicht geboten ist auf den Bergen. Dort herrscht weitverbreitet Lawinenwarnstufe 4 der fünfteiligen Skala. Experten raten dringend davon ab, den freien Skiraum am Wochenende zu verlassen!

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele