17-Jähriger „schoss“:

Neujahrs-Feuer auf Dach von Diskonter ist geklärt

Geklärt ist das Feuer auf dem Dach eines Diskonters in Bad Leonfelden am Neujahrstag. Ein 17-Jähriger hatte hier ein Verbund-Feuerwerk abgeschossen, nicht aufgeräumt.

Ein massiver Feuerwehreinsatz hatte verhindert, dass am 1. Jänner der Lebensmittelmarkt in Flammen aufging. Der Glimmbrand hatte sich schon durchs Flachdach gefressen.

Reste stehen lassen
Jetzt forschte die Polizei einen 17-Jährigen aus, der zugibt, in der Silvesternacht ein 52-Schuss-Batteriefeuerwerk vom Dach aus abeschossen zu haben. Er ließ die Reste dort stehen, die zu glosen begannen und Stunden später fast zu einem Großbrand führten. Der Teenager wurde angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol