„Vorsätzlicher Mord“

Toter Inter-Ultra: 25-Jähriger der Tat verdächtig

Nach dem Tod eines Fußball-Fans in Italien ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen vorsätzlicher Tötung gegen einen 25-Jährigen. Er soll das Auto gefahren haben, mit dem der Anhänger von Inter Mailand am 26. Dezember bei Ausschreitungen im Umfeld des Spiels zwischen Inter und Napoli überrollt wurde, berichtete die Nachrichtenagentur ANSA am Freitag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. 

Der 35-jährige Inter-Fan starb am Tag nach den Krawallen im Krankenhaus. Bei dem Verdächtigen handelt es sich ANSA zufolge um einen Napoli-Ultra. Das Auto, in dem er mit drei weiteren Napoli-Fans gesessen haben soll, sei am Donnerstag beschlagnahmt worden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten