02.01.2019 14:33 |

Tour de Ski

Stadlober macht einen großen Sprung nach vorne

Salzburgs Langlauf-Aushängeschild egalisiert ihr bestes Saisonresultat und schnuppert in der Gesamtwertung an den Top-10:

Der Start ins neue Jahr ist Teresa Stadlober geglückt!

Nachdem die Radstädterin im Sprint von Val Müstair noch Hundertstel-Pech hatte, gelang ihr am Mittwoch in Oberstdorf auf der vierten Etappe der Tour de Ski ein starkes Ergebnis.

Die 25-Jährige lief über 10 Kilometer klassisch auf den starken siebenten Rang und verlor nur 20,6 Sekunden auf die norwegische Tagessiegerin Ingvild Flugstad Östberg. Damit verbesserte sich die mit Abstand beste österreichische Langläuferin auch in der Gesamtwertung.

Vom 21. Rang katapultierte sich Stadlober auf den elften Platz. Auf die Top-10 fehlen der Vorjahres-Gesamtfünften nur noch 6,5 Sekunden. Bereits am Donnerstag hat Stadlober die Chance, sich weiter nach vorne zu kämpfen. Dann steht, erneut in Oberstdorf, eine Freistil-Verfolgung über 10 Kilometer auf dem Programm.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter