In Cervinia

Snowboard: Crosser Hämmerle landet auf Rang 7

Die tschechische Vortageszweite Eva Samkova und der Italiener Emanuel Perathoner haben am Samstag in Cervinia den zweiten Saison-Weltcup der Snowboard Crosser gewonnen. Von den Österreichern schafften es bei den Herren Luca Hämmerle und Hanno Douschan ins kleine Finale bzw. auf die Endränge sieben und elf. Lukas Pachner, Alessandro Hämmerle und Julian Lüftner schieden im Viertelfinale aus.

Im Semifinale war Douschan zu nahe an ein Netz gekommen, hängengeblieben und gestürzt. Luca Hämmerle verpasste in diesem Heat den Aufstieg um eine Zehntel. Die beiden Konkurrenzen waren die einzigen beiden vor den Weltmeisterschaften Anfang Februar in Solitude in den USA. Die Basis für die Vergabe der vier ÖSV-WM-Tickets ist also bereits gegeben. Am Freitag waren Douschan und Pachner auf die Ränge drei und vier gekommen. Einzige angetretene ÖSV-Dame war Pia Zerkhold, sie wurde nur 30.

(Bild: APA/BARBARA GINDL)

Weltcup-Ergebnisse Snowboard Cross in Cervinia (ITA) vom Samstag:

Herren:
1. Emanuel Perathoner (ITA) - 2. Jake Vedder (USA) - 3. Martin Nörl (GER). Weiter: 7. Luca Hämmerle - 11. Hanno Douschan - 13. Julian Lüftner - 15. Lukas Pachner - 21. Alessandro Hämmerle - 31. Jakob Dusek - 38. Andreas Krohn - 43. David Pickl (alle AUT)

Weltcup-Stand (nach 2 von 7 Bewerben):
1. Nörl 1.600 Punkte - 2. Omar Visintin (ITA) 1.090 - 3. Perathoner 1.018,20. Weiter: 6. Douschan 840 - 8. Pachner 660 - 12. L. Hämmerle 373,70 - 21. Lüftner 236 - 26. A. Hämmerle 200

Damen:
1. Eva Samkova (CZE) - 2. Lindsey Jacobellis (USA) - 3. Michela Moioli (ITA). Weiter: 30. Pia Zerkhold (AUT)

Weltcup-Stand (nach 2 von 7 Bewerben):
1. Jacobellis und Samkova je 1.800 Punkte - 3. Charlotte Bankes (GBR) und Nelly Moenne Loccoz (FRA) je 1.000. Weiter: 33. Zerkhold 32

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele