22.12.2018 13:23 |

Kurz vor seinem Ziel

Laster mit Airbus blieb in Kreisverkehr liegen

Ein Flugzeug im Kreisverkehr? Was wie eine fehlerhafte Ortsangabe klingt, war in diesem Fall korrekt, denn wegen einer technischen Panne bei einem Schwertransporter blieb der geladene flügellose Rumpf eines Airbus A320 am frühen Samstagmorgen in einem deutschen Kreisverkehr liegen.

Vom Kreisverkehr waren es laut Schmidt noch drei Kilometer, also etwa 20 Minuten, bis zur Kaserne. Nach erfolgreicher Reparatur konnte der Transporter seine Fahrt letztlich fortsetzen und erreichte gegen 4.30 Uhr sein Ziel.

Panne kurz vor dem Ziel
Der Transporter war auf dem Weg von der estnischen Hauptstadt Tallinn zu einer Kaserne in Calw in Althengstett im südwestdeutschen Bundesland Baden-Württemberg - und blieb nach Tausenden Kilometern kurz vor dem Ziel liegen.

Der Geschäftsführer des Transportunternehmens, Rainer Schmidt, sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Panne gehe auf einen geplatzten Hydraulikschlauch am Lkw zurück.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter