07.12.2018 10:15 |

Polizisten verletzt:

Gmundener zerlegte Wohnung der Freundin

Vollkommen ausgerastet ist ein 20-Jähriger in Gmunden, zerlegte die Wohnung seiner Freundin und randalierte dann auch noch am Polizeiposten. Jetzt darf er sich im Gefängnis abreagieren.

Gegen 20 Uhr trat er die Glastür ein, kam so in die Wohnung und randalierte dort. Er verstopfte auch das Waschbecken, verursachte eine Überschwemmung.

Beamte attackiert
Als andere Hausbewohner die Polizei holten, ging der 20-Jährige gleich auf die Beamten los, verletzte einen durch Tritte. 

Angreifer verletzt
Der Angreifer verletzte sich selbst durch Glasscherben, musste aber nicht ins Spital. Am Polizeiposten Gmunden verweigerte der Randalierer jede Aussage, beschädigte auch noch einen Schreibtisch. Der Gmundner kam in Haft.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter