26.11.2018 14:04 |

Aus Langeweile

Randalierer ritzten Hakenkreuze in Polizeiautos

Zwei junge Klagenfurter und ein Villacher (alle sind 16 Jahre alt) konnten von der Polizei als Randalierer ausgeforscht werden. Die Burschen hatten in der Nacht zum 23. November in Viktring nicht nur in den Lack von drei Polizeiautos Hakenkreuze geritzt, sondern diese auch mit Spraydosen besprüht sowie weitere schwere Sachbeschädigungen angerichtet…

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Neben den Beschädigungen an den Dienstkraftfahrzeugen der Polizeiinspektion Viktring schlugen die jungen Täter auch bei einem Schulgebäude ein Fenster ein und verbogen eine Dachrinne“, schildert ein Polizist: „Mit einem herausgehobenen Kanaldeckel wurde zudem ein Privat-Pkw beworfen und beschädigt.“

Überdies zertrümmerten die „Nachwuchs-Randalierer“ auch eine Straßenlaterne und entfernten von einem Pkw-Anhänger das Kennzeichen. Dem nicht genug, schoben sie den Anhänger dann in eine nahegelegene Hecke und warfen eine Holzstehleiter in einen Bach.

Langeweile als Motiv
Der Polizist weiter: „Aufgrund umfangreicher Ermittlungen und Befragungen durch Polizeibeamte der PI Viktring konnten drei 16-jährige Burschen aus Klagenfurt und Villach ausgeforscht werden. Diese zeigten sich in den Einvernahmen geständig und gaben als Motiv Langeweile an.“

Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Dürfte aber bei mehreren Tausend Euro liegen. Die 16-Jährigen werden nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)