Fr, 16. November 2018

Am Sonntag geht‘s los

09.11.2018 08:45

So zaubern Sie selbst leckere Faschingskrapfen

Am 11. November um 11.11 Uhr fällt der Startschuss für den Fasching. Von jetzt an laufen die Vorbereitungen auf die lustige Narrenzeit im Februar und die Bäckereien locken schon überall mit leckeren Krapfen. Während das köstliche Gebäck mittlerweile in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich ist, lieben die Österreicher den klassischen Marillenkrapfen immer noch am meisten.

Dass der Faschingsbeginn auf den 11.11. fällt, hat geschichtliche Hintergründe. Elf war stets die traditionelle Zahl der Narren und mit dem 11. November hatten diese damals genug Zeit, um sich auf die bevorstehende Faschingszeit im kommenden Jahr vorzubereiten. Rund drei Monate dauert es noch, bis wir uns in bunte Kostüme kleiden und au Faschingsumzüge gehen. Doch auf eine Faschingstradition freuen wir uns jetzt schon: Krapfen mit köstlicher Marillenfüllung! 

Von Krapfen mit Powidlfülle über Vanille- oder Schokofüllungen bis hin zu pinken Glasuren und Verzierungen findet man Krapfen heute in jeglicher Form. Nummer Eins in Österreich ist und bleibt der klassische Marillenkrapfen. Wenn Sie Ihre Krapfen selbst machen möchten, haben wir einige Empfehlungen für Sie! 

Zunächst einmal zum Krapfenrezept. Für zehn klassische Wiener Krapfen benötigen Sie:

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 20 Milliliter lauwarme Milch
  • 50 Gramm Staubzucker
  • 60 Gramm Butter
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz 
  • Marillenmarmelade

Für die Zubereitung geben Sie die Hefe und eine Prise Zucker in 100 Milliliter der lauwarmen Milch und rühren so lange, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Anschließend mischen Sie etwas Mehl unter, sodass ein flüssiger „Vorteig“ entsteht. Diesen lassen Sie nun bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten lang stehen. Das Eigelb wird mit dem Staubzucker verquirlt und mit Mehl, weicher Butter, Salz, der restlichen Milch und dem flüssigen Vorteig vermischt.

Verkneten Sie alles zu einem glatten Teig und lassen Sie diesen weitere 60 Minuten bei Zimmertemperatur gehen. Formen Sie anschließend runde Kugeln aus dem Teig, drücken Sie diese flach und lassen sie nochmals ein wenig aufgehen. Anschließend können Sie bereits das Fett auf 170 Grad erhitzen und die Krapfen auf beiden Seiten goldgelb herausbacken. Nehmen Sie die Krapfen mit einer Kelle heraus und lassen Sie diese auf einem Papier abtropfen.

Anschließend geben Sie die Marmelade in eine Marinierspritze und füllen die Krapfen damit. Zum Schluss bestreuen Sie die Leckereien noch mit Staubzucker - fertig sind die frsich gebackenen Krapfen! Wir haben ein paar Produktempfehlungen für Sie, mit denen das Krapfenbacken noch leichter fällt. 

Marinierspritze 

Mit dieser Marinierspritze geht das Füllen der Krapfen schnell und einfach. Die Spritze aus Edelstahl ist besonders robust und eignet sich ideal zum Füllen von Krapfen, Eclairs oder anderem Gebäck mit Marmelade oder Creme. Das Produkt enthält eine Nadel mit Spitze und zwölf kleinen seitlichen Austrittslöchern für Marmeladenfüllungen, außerdem eine Nadel mit einer großen Austrittsöffnung, durch die auch gröbere Füllungen passen. Am besten reinigen Sie das Produkt nachher mit heißem Wasser. 

Lieferumfang: Marinierspritze, 2 x Nadeln, 3 x Ersatz-Dichtungen
Länge: 32 cm
Gewicht: 237 g
Preis: 15,99 €
Hier geht‘s zur Marinierspritze. 

Krapfen-Heber

Mit einem Heber können Sie die Krapfen einfacher aus dem heißen Fett nehmen und vermeiden Verbrennungen. Dieses eignet sich dafür sehr gut, da es aus robusten Edelstahl besteht, leicht und sehr stabil ist. Sie können den Heber auch für andere Lebensmittel, wie Spätzle oder Nudeln, verwenden. Nach Gebrauch geben Sie das Produkt einfach in die Spülmaschine. 

Maße: 50,5 x 13,8 x 7,5 cm
Gewicht: 127 Gramm
Preis: 13,95 €
Hier geht‘s zum Krapfenheber. 

Roto-Fritteuse

Klassischerweise wird ein Krapfen in heißem Fett herausgebacken. Besonders einfach gelingt das in einer Fritteuse wie dieser. Das Modell verfügt über einen rotierenden Frittierkorb, wodurch Sie bis zu 50 Prozent weniger Öl benötigen. Durch das Rotieren wird das Frittiergut immer wieder kurz an der Luft abgeschreckt, dadurch wird es besonders schön knusprig und lecker. Das Öl wird nach Gebrauch einfach über einen Schlauch abgelassen. Die Außenwände des Geräts sind mit wärmeisolierter Cool-Touch Technologie ausgestattet, dadurch können Sie die Fritteuse von außen ohne Bedenken anfassen.

Fassungsvermögen: 1,1 Liter Öl/ 1 Kg Frittiergut
Leistung: 1800 Watt
Preis: 69,00 €
Hier geht‘s zur Fritteuse. 

Augenpfanne

Für die etwas fettarmere Zubereitung von Krapfen raten wir zu dieser Pfanne. Hier können Sie den Teig einfach hineingeben und ins Backrohr stellen, wodurch die Krapfen besonders schön aufgehen, ohne im Fett zu schwimmen. Auch Donuts oder kleine Muffins können darin gebacken werden. Die Pfanne besteht aus Gusseisen und ist daher besonders robust. Sie ist antihaftbeschichtet, wodurch der Teig nicht kleben bleibt und das Gebäck schön herausgelöst werden kann. In dieser Pfanne können Sie sieben Krapfen zubereiten, perfekt also für die ganze Familie! 

Durchmesser: 18 Zentimeter
Maße: 34 x 19 x 7,2 cm
Preis: 21,09 €

Krapfe, Kipferl & Co. Das Traditionsgebäck der österreichischen Bäuerinnen. 

So schmeckt Österreich! Dieses Buch enthält eine Sammlung aus über 170 Rezepten von österreichischen Bäuerinnen. Von Krapfen und Kipferl über Brezen bis hin zu Germteig ist alles dabei. Im Buch wird näher auf die einzelnen Backtraditionen der österreichischen Bundesländer eingegangen und wertvolle Küchentipps vermittelt. Lassen Sie sich inspirieren! 

Preis:
Kindle: 0,00 €
Gebundenes Buch: 17,95 €
Hier geht‘s zum Buch. 

Diese Produktempfehlung entstand mit freundlicher Unterstützung von Amazon. 

Silvia Kluck
Silvia Kluck

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Klage von Ex-Vermieter
Dembele hinterließ Villa in desolatem Zustand
Fußball International
Highlight am Himmel
Komet Wirtanen im Dezember zu sehen
Wissen
Positive Bilanz
Rapid: 2,37 Millionen Gewinn für 2017/18!
Fußball National
Kurz rügte Vorarlberg
NEOS: „Verhalten ist eines Kanzlers unwürdig“
Österreich
Beide enttäuschen
DFB- und ÖFB-Team derzeit im selben EM-Quali-Topf!
Fußball International
Online-Wahl in Italien
EBEL-Meister HC Bozen beliebter als Juventus
Eishockey
Bosnische Übermacht
Dragovic über Fans: „Haben uns angesch***en“
Fußball International
Rührend: Rooney-Adieu
„Bin von jetzt an nur noch Fan der ‘Three Lions‘“
Fußball International
Wilde Spekulationen
Top-Angebote: Forderte Arnautovic Mega-Gehalt?
Fußball International
Ermittlungen laufen
Leiche in Bach: Pole laut Obduktion ertrunken
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.