Di, 20. November 2018

Schwarz-Blau einig

05.11.2018 13:39

Stadt Graz baut Seilbahn auf den Plabutsch

Die schwarz-blaue Grazer Rathauskoalition ist sich einig: Der Plabutsch wird per Seilbahn als großes Naherholungsgebiet für die Grazer erschlossen. Die Seilbahn soll ja auch hinunter zum Thalersee führen. Die Details will man am Mittwoch präsentieren. Geschätzte Kosten: 25 bis 30 Millionen Euro.

Die Seilbahn auf den Plabutsch ist eines der Leitprojekte von VP-Bürgermeister Siegfried Nagl und seinem blauen Vize Mario Eustacchio. Nun haben sich die beiden endgültig auf die Umsetzung geeinigt.  Der Plabutsch soll vom Grazer Stadtgebiet her erschlossen werden - die Seilbahn soll in weiterer Folge auch hinunter zum Thalersee führen.

Naherholungsgebiet Plabutsch und Thalersee
Den Thalersee will Nagl ja unbedingt komplett kaufen und attraktivieren - die Verhandlungen mit dem aktuellen Eigentümer, den Bundesforsten, laufen. Seit 2014 gehört der Stadt ein 8800 Quadratmeter großes Areal am Thalersee - inklusive Gasthaus. Alle Anläufe einer Attraktivierung des Gasthauses sind bislang versandet. Mit dem Ja zur Plabutschseilbahn sollen hier endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Aber zurück zum Plabutsch. Der soll wie der Schöckl zum Naherholungsgebiet für die Grazer werden - mit Mountainbike-Strecke, Disc-Golf-Platz, Kletterpark usw.

25 bis 30 Millionen Euro
Für die Seilbahn wurden zahlreiche mögliche Streckenführungen kolportiert. Die favorisierte Variante war jene mit der Talstation im Bereich der Göstinger Straße/Peter-Tunner-Gasse, einer Station beim Fürstenstand auf dem Plabutsch und einer weiteren eben am Thalersee. Am Mittwoch wird man mehr wissen.

Die Kosten für das Projekt Seilbahn und Attraktivierung Plabutsch und Thalersee belaufen sich auf ca. 25 bis 30 Millionen Euro.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral
Holland-Star tröstet
Traurig! Schiri erfuhr in Pause vom Tod der Mutter
Fußball International
Australiens Superstar
Rekordtorschütze Cahill beendet Teamkarriere
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.