Royer & Tajouri dabei

LA Galaxy mit Ibrahimovic verpasst Play-off-Einzug

Die Los Angeles Galaxy mit ihrem Star Zlatan Ibrahimovic haben in der Major League Soccer die Play-offs verpasst. Die Kalifornier verloren ihr Heimspiel in der abschließenden Runde des Grunddurchgangs am Sonntag gegen Houston Dynamo nach einer 2:0-Pausenführung noch 2:3. Ibrahimovic beendete die „Regular Season“ mit 22 Saisontreffern, vor dem Schweden lag nur Josef Martinez (30 Tore) von Atlanta.

An LA Galaxy vorbei schob sich Real Salt Lake auf den letzten Play-off-Platz der Western Conference. In der Eastern Conference hievten sich die New York Red Bulls mit Daniel Royer (ab 79.) dank eines 1:0 gegen Orlando auf Platz eins. Ismael Tajouri (ab 85.) holte mit dem New York City FC ein 3:1 gegen Philadelphia, das Team beendete die Tabelle im Osten damit auf dem dritten Rang.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten