10.01.2010 12:15 |

Abfahrt verpasst

Deutsche wendet in Tunnel und wird zur Geisterfahrerin

Mitten im knapp sechs Kilometer langen Strengen Tunnel auf der Arlberg Schnellstraße (S16) in Tirol hat am Samstag eine Frau aus Deutschland ihr Auto gewendet. Im Anschluss fuhr sie 1,5 Kilometer in die entgegengesetzte Richtung, bevor sie den Fehler bemerkte. Die 27-jährige Frau hatte offenbar die Abfahrt nach Ischgl im Bezirk Landeck verpasst.

Gegen 14.40 Uhr war die Pkw-Lenkerin in Richtung Westen unterwegs gewesen. Bei Pians hätte die Frau abbiegen sollen, um nach Ischgl zu gelangen. Ihr Navigationsgerät riet ihr, bei nächster Gelegenheit umzukehren. Da sie sich bereits im Tunnel befand, wendete sie in einer Nische ihr Auto. Am Ende des Portals wartete bereits eine Fahrzeugkolonne, die Geisterfahrerin sah ihr Fehlverhalten ein.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 18°
leichter Regen
8° / 15°
leichter Regen
6° / 16°
leichter Regen
8° / 14°
leichter Regen
5° / 14°
leichter Regen