Fr, 16. November 2018

Auf 85 Millionen Euro

25.10.2018 06:30

Kostenexplosion bei Behindertenhilfe in Graz

85 Millionen Euro werden heuer in Graz für die Behindertenhilfe aufgewendet - 2008 waren es noch 40 Millionen Euro. Das ist also mehr als eine Verdoppelung! Der Grazer VP-Sozialstadtrat Kurt Hohensinner kritisiert das bestehende System als unflexibel und zu teuer und fordert vom Land dringend Reformen ein. Leistungen sollen aber nicht gekürzt werden - nur besser eingesetzt.

Die Gründe für die enorme Kostensteigerung sind mannigfaltig. Nicht unwesentlich ist, dass in Graz ein Viertel der steirische Bevölkerung lebt, gleichzeitig aber die Hälfte der steirischen  Behinderten.

Bestehendes System zu teuer
Hohensinner kritisiert aber vor allem das bestehende System: „Die Leistungen sind unflexibel, werden anhand einer Menükarte vergeben. Dabei wird viel zu wenig Bedacht darauf genommen, was die behinderten Menschen wirklich brauchen.“ Zudem seien die Verwaltungs- und Bürokratiekosten zu hoch.

Völlig neues System soll in Graz erprobt werden
Hohensinner fordert Reformen vom Land ein, das ja für die Behindertenhilfe zuständig ist und 60 Prozent der Kosten übernimmt: „Die Behinderten müssen mehr Mitsprache bekommen, sie wissen oft am besten, was sie  an Hilfe brauchen. Die Hilfe muss flexibler gestaltet werden. Und für die Hilfsvereine soll es ein globales Budget geben, keine Abrechnung mehr nach jeweils erbrachter Leistung.“ 

Das führe zu mehr Planungssicherheit. Die Kostensteigerungen könnten so im Zaum gehalten werden. Zudem hätten die Vereine keinen Grund mehr, Behinderte zu „ambulantisieren“, weil ihr finanzielles Wohlergehen  nicht mehr von der stationären Unterbringung der Behinderten abhinge.

Hohensinner möchte ein entsprechendes Pilotprojekt in Graz: „Niemand würde schlechter gestellt und jeder Behinderte könnte sagen, ob er im jetzigen oder im neuen System sein will.“ Hohensinners Reform-Vorbild ist das deutsche Husum: „Dort wollten 99 Prozent der Betroffenen ins neue System.“

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Play-off-Hinspiel
U21-Team siegt und stürmt Richtung EM-Teilnahme
Fußball International
Nach 3:2-Triumph
Pöbel-Video! Kroate Lovren attackiert Sergio Ramos
Fußball International
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich
Landung abgebrochen
Drohne flog gefährlich nahe zu Bundesheer-Heli
Niederösterreich
Habsburg auf Rang 15
Mick Schumacher nur Quali-Neunter in Macao
Motorsport
Ungewöhnlicher Unfall
Arzt operiert Fischer Angelhaken aus Auge
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.