Di, 22. Jänner 2019

„Krone“-Interview

24.10.2018 06:08

Schröcksnadel: „Davon rate ich Marcel ab!“

Österreichs mächtiger Ski-Präsident Peter Schröcksnadel plaudert vor dem Saisonauftakt am Wochenende in Sölden im „Krone“-Interview über die Stars Hirscher und Veith, Olympia sowie ein Rennen in Wien.

Herr Präsident, wird Superstar Marcel Hirscher auch zum achten Mal in Serie den Gesamt-Weltcup holen?
Betrachtet man es rein von der Wahrscheinlichkeit, dann ist es ein unmögliches Kunststück! Und ich habe Marcel auch einen ganz klaren Tipp zum Thema Gesamt-Weltcup gegeben.

Und wie lautet der?
Ich rate ihm ab, sich den Gesamt-Weltcup als Ziel zu setzen. Das würde ihn unnötig stressen. Er soll sich als Jung-Papa bestimmte Rennen aussuchen, die er fahren und gewinnen will. Wenn es reichen sollte, okay. Wenn nicht, auch okay. Marcel muss nicht immer gewinnen, die anderen sind auch gut.

Zum Beispiel Henrik Kristoffersen?
Ja, der wird sicher sehr stark sein. Ein akribischer Arbeiter, der sich bei jedem Rennen alles handschriftlich notiert. Henrik wird sehr gefährlich werden.

Gibt’s bei den österreichischen Damen eine Chance auf den Gesamt-Weltcup-Sieg?
Schwierig, da fehlt uns eine echte Allrounderin. Aber ich mach mir keine Sorgen um unsere Damen. Vor allem weil ich glaube, dass Anna Veith so stark wie vor ihrer Verletzung ist.

Apropos: Mit wenigen Ausnahmen gab’s im ÖSV im Sommer so wenig Verletzungen wie lange nicht. Zufall?
Nicht unbedingt. Wir haben vom Nachwuchs weg noch mehr Augenmerk auf die Kondition gelegt, das hilft bei der Vorbeugung. Und wir sind drauf und dran, die Ursache für viele Kreuzbandverletzungen zu finden. Wir vermuten, dass aggressive Schuheinstellungen schuld sind. Sollten wir das belegen, würden wir bei der FIS das Verbot dieser Einstellungen fordern.

Wie enttäuscht sind Sie, dass es mit Olympia in Österreich nicht klappen will?
Olympia in der Steiermark hätte funktioniert. Aber es traut sich kein Politiker mehr, dafür einzutreten, weil die Leute Misstrauen gegenüber Olympia haben. Da funktionierte die Überzeugungsarbeit nicht.

Und wann gibt’s ein Weltcup-Rennen in Wien?
Will ich unbedingt. In Schönbrunn! Mit einer Riesenparty. Aber auch da muss die Politik mitspielen.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.