Mo, 21. Jänner 2019

Sanitäter als Hebammen

22.10.2018 12:30

Start ins Leben auf Autobahn

Welche Ortsangabe wird wohl auf dem Geburtsschein des kleinen Emir stehen? Der Bub erblickte nämlich auf der Südostautobahn das Licht der Welt. Bei seiner Mutter Fatma E. hatten auf der Fahrt ins Krankenhaus die Wehen eingesetzt. Drei Samariterbund-Sanitäter machten professionell den Rettungswagen zum Kreißsaal.

Es war am späten Nachmittag, als Notfallsanitäter Thomas Poms vom Samariterbund in Ebreichsdorf zu einem Einsatz in den Nachbarort Unterwaltersdorf beordert wurde. Mit den Zivildienern Markus Schöppl und Oliver Strauss machte er sich auf den Weg, um die hochschwangere Fatma E. ins Spital nach Baden zu bringen - reine Routine also. Doch weit gefehlt. „Nach nur sechs Minuten Fahrt setzte mitten auf der A 3 der Geburtsvorgang ein“, so Poms. Doch er und seine jungen Sanitäter-Kollegen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen: „Wir stoppten auf dem Pannenstreifen und kümmerten uns um die Patientin.“ Und dann ging alles ganz schnell: „Binnen weniger Minuten kam der kleine Emir zur Welt“, schildern Schöppl und Strauss.

Für die Zivildiener sowie auch für Notfallsanitäter Poms war es der erste Einsatz als „Hebammen“. Emir - 46 Zentimeter groß, 2112 Gramm schwer - und Mutter Fatma sind wohlauf.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Niederösterreich Wetter
-4° / -0°
wolkenlos
-5° / 0°
wolkenlos
-5° / -0°
wolkenlos
-5° / 0°
wolkenlos
-7° / -2°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.