Mo, 21. Jänner 2019

Großklubs angeschlagen

19.10.2018 07:39

Barca und Real brauchen dringend Erfolgserlebnis

Die spanischen Fußball-Spitzenclubs FC Barcelona und Real Madrid wollen am Samstag ihre Negativserien beenden. Meister „Barca“ ist seit vier Meisterschaftspartien (drei Remis, eine Niederlage) ohne Sieg und empfängt am Samstagabend (20.45 Uhr) im Top-Duell ausgerechnet Tabellenführer Sevilla, der mit vier Siegen en suite - darunter ein 3:0-Heimerfolg gegen Real - an die Liga-Spitze gestürmt ist.

Die einen Zähler zurückliegenden Katalanen plagen zudem weiter Sorgen im Abwehrzentrum, da Samuel Umtiti (Knieblessur) und Thomas Vermaelen (Muskelverletzung im Adduktorenbereich) noch länger ausfallen. Und auf Barcelona warten bereits kommende Woche die nächsten schweren Heimspiele: Am Mittwoch kommt es in der Champions League zum Gruppe-B-Gipfeltreffen mit Inter Mailand, ehe am Sonntag in einer Woche (28. Oktober/16.15 Uhr) der erste „Clasico“ der Saison gegen Real auf dem Programm steht.

6:49 Stunden ohne Torerfolg
Bei den auf Platz vier rangierenden Madrilenen kriselt es noch mehr, haben sie doch aus ihren jüngsten vier Pflichtspielen mit dem 0:0 im Derby gegen Atletico nur einen einzigen Punkt geholt und sind seit bereits 6:49 Stunden ohne Torerfolg. Seit 1985 haben die „Königlichen“ ein solches Fiasko nicht mehr erlebt. Diese Negativserie soll nun am Samstagnachmittag (13.00 Uhr) vor eigenem Publikum gegen Levante beendet werden.

Laut spanischen Medien hängt von dieser Partie auch die Zukunft von Real-Trainer Julen Lopetegui ab. Sollte der 52-jährige Baske in der Länderspielpause nicht die passenden Lösungen gefunden haben, um die Madrilenen wieder in die Erfolgspur zu führen, dann werde er seinen Platz räumen müssen. Ein Heimsieg gegen den Tabellenelften Levante ist somit Pflicht, wobei die Gäste aus Valencia für ihre schnellen Konter gefürchtet sind und im Gegensatz zu Real zuletzt zwei Siege gefeiert haben.

Atletico bei Villarreal
Der mit Barcelona punktegleiche Tabellendritte Atletico Madrid gastiert am Samstag (18.30) in Villarreal und könnte mit einem Sieg nach der neunten Runde Tabellenführer sein, sollte das anschließende Spitzenduell remis enden. Mit Ausnahme des Gastspiels bei Real hat „Atleti“ in den vergangenen fünf Matches stets drei Zähler geholt.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.