Mo, 12. November 2018

Aggregate defekt

18.10.2018 16:57

Lebensgefahr für Patienten im KH Floridsdorf!

Die nun vierjährige Verzögerung der Eröffnung des KH Nord bringt jetzt bereits Patienten in den alten Wiener Spitälern in Lebensgefahr: Nach einem Stromausfall im KH Floridsdorf sprangen die Notstromaggregate erst verspätet an, die Beatmungssysteme fielen aus. Im August sorgte ein Gasleck für Explosionsgefahr.

„Dieser weitere Zwischenfall hätte beinahe Leben gekostet“, berichtete ein Mitarbeiter des Spitals in Floridsdorf von den hektischen Szenen nach dem Stromausfall am 1. Oktober: Die Notstromaggregate sprangen erst nach einer erheblichen Zeitverzögerung an, drei Tage lang konnte dann nach dem Zwischenfall im KH Floridsdorf keine Operation durchgeführt werden.

Nicht der erste Zwischenfall in Floridsdorf
Das war nicht der erste Zwischenfall in diesem baufälligen Spital, dessen Leistungen nun schon seit vier Jahren im - bekanntlich noch immer nicht fertiggestellten - KH Nord integriert sein sollten: So sei am 31. Juli die Sauerstoffanlage defekt gewesen, daraufhin seien drei von fünf Beatmungsanlagen ausgefallen.

Am 1. August schlug eine Gasleitung leck, worauf die gesamte Intensivstation evakuiert werden musste. Und am 7. August war die Druckluftanlage kaputt. „Bei all diesen Vorfällen waren die Patienten in Gefahr, da sie nur manuell beatmet werden konnten“, kritisiert Vizebürgermeister Dominik Nepp (FPÖ) die rot-grüne Stadtregierung.

„Die wichtigsten Geräte haben funktioniert“
Eine Sprecherin des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) bestätigt: Das Notstromaggregat lieferte tatsächlich in dieser Situation 25 Minuten lang keinen Strom. „Die wichtigsten Geräte haben aber funktioniert.“ Dementiert wird, dass Patienten des KH Floridsdorf in Lebensgefahr waren.

Gesundheits-Stadtrat Peter Hacker dazu: „Es gab ein Backup-System, das funktioniert hat. Wir können ausschließen, das hier Patienten gefährdet waren.“

Richard Schmitt
Richard Schmitt

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Informationen verkauft
U-Haft für den Bundesheer-Spion beantragt
Österreich
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub
Krach im Video
Higuain rastet aus! Rot, Tränen und Ronaldo-Streit
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.