Mo, 15. Oktober 2018

Chaos wegen Hurrikan

11.10.2018 07:58

Es ist geschafft: Leo S. bekam seinen Pass zurück

Die letzte Etappe des jungen Oberösterreichers Leo S. (18) auf dem Rückweg in die Heimat ist geschafft! Nach der fallen gelassenen Anklage wegen Sex mit einer Minderjährigen - die „Krone“ berichtete - durfte der Mühlviertler nun endlich seinen Reisepass abholen. Indes wütet Hurrikan „Michael“ über Florida.

Die Rückgabe des Passes verzögerte sich - weil ein Formular nicht rechtzeitig eingebracht werden konnte, hatte die Behörde im US-Bundesstaat Florida vorerst die Rückgabe des Dokuments verweigert. Der Oberösterreicher musste daher weiterhin im „Sunshine-State“ ausharren. Am Mittwochnachmittag (Ortszeit) wurde ein neuer Anlauf gestartet.

Mit Erfolg: Der Mühlviertler erhielt seinen Pass zurück. Vor zehn Wochen war Leo S. wegen Sex mit Internet-Liebe Amanda (15) in Sarasota County verhaftet und ins Gefängnis gesteckt worden. Seine Anwälte rund um Jurist Carl Christian Thier erkämpften die Freilassung des 18-Jährigen, am vergangenen Freitag wurde die Anklage fallen gelassen. Leos Rückkehr stünde eigentlich nichts mehr im Wege.

Bis auf Hurrikan „Michael“, der die Region ins Chaos stürzt. Der Sturm traf mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h auf Land. Das hat natürlich auch schwere Auswirkungen auf den Flugverkehr.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.