Di, 23. Oktober 2018

Ganze Nacht operiert:

11.10.2018 05:45

Nach Kreissägen-Unfall Finger wieder angenäht

Horror-Unfall: Als er Brennholz mit der Kreissäge schnitt, verlor ein 61-Jähriger aus Arnreit plötzlich die Kontrolle, trennte sich drei Finger ab. Die Ärzte im UKH Linz operierten die ganze Nacht, die Finger konnten wieder angenäht werden - jetzt muss man abwarten.

„Die Operation dauerte fast die ganze Nacht, wir schafften es, die drei Finger zu replantieren. Das hat gut funktioniert, jetzt muss man abwarten“, erzählt Oberarzt Meinrad Reischl vom UKH.

Unfall beim Holzschneiden
Dienstagabend war der 61-jährige Mühlviertler beim Abschneiden von Brennholz mit seiner Wipp-Kreissäge mit der rechten Hand in das laufende Sägeblatt geraten. Sofort wurden ihm der Mittel-, der Ring- und der kleine Finger abgetrennt. Da der Verletzte alleine zuhause war, verständigte er selbst die Rettungskräfte, wartete bei einem Nachbarn auf ihr Eintreffen. Der Hubschrauber „Christophorus 10“ flog ihn ins UKH, wo die Ärzte jetzt um seine drei Finger kämpfen.Lisa Stockhammer

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.