Mi, 19. Dezember 2018

Nicht nur für Männer

13.10.2018 06:00

Ratajkowski: „Habe kein Problem mit Pornographie“

Emily Ratajkowski hat kein Problem mit Pornographie. Das Model ist schon seit Jahren überzeugte Feministin und kämpft öffentlich für die Rechte von Frauen. Deshalb ist sie auch der Meinung, dass Frauen all das machen sollten, was sie gerne tun würden. 

„Für mich geht es im Feminismus nur darum, eine Wahl zu haben. Sozial, sexuell, am Arbeitsplatz, überall“, erklärt Emily Ratajkowski im Interview mit dem „Grazia“-Magazin. „Es geht darum, dass Frauen die Freiheit haben, zu wählen.“

Ob es dabei Grenzen gebe? „Ich denke nicht. Wenn man einmal damit anfängt, Grenzen zu ziehen, dann verliert man den Punkt aus den Augen, denn jeder hat unterschiedliche Vorstellungen von dem, was er für sich selbst will.“

Sie sei überzeugt davon, dass für Frauen die gleichen Rechte gelten sollten wie für Männer. Denn: „Für Männer gibt es da auch keine Grenzen. Ich habe kein Problem mit Pornographie. Mit der weiblichen Revolution gab es so eine tolle Konversation, und dann hieß es aber: ,Du bist eine Sex-Arbeiterin, du kannst keine Feministin sein.‘ Oder: ,Wenn du Pornographie magst, kannst du keine Feministin sein.‘ Ich sehe das nicht so.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.