Sa, 20. Oktober 2018

ÖFB-Boss stellt klar

10.10.2018 06:34

Windtner: „Wir müssen liefern - Sieg ist Pflicht!“

Für den ÖFB geht es laut Präsident Leo Windtner am Freitag gegen Nordirland um sehr viel: Gruppensieg in der Nations League, EURO-Lostopf etc. Was er zur „Causa Arnautovic“ und zum Happel-Stadion sagt:

„Krone“:Sie haben wie vor jedem Länderspiel die Mannschaft besucht, was gaben Sie den Spielern mit auf den Weg?
Leo Windtner: Ich sage da meistens ein paar grundsätzliche Dinge, aber eines ist klar: Es muss allen bewusst sein, dass wir am Freitag liefern müssen, ein Sieg gegen Nordirland ist Pflicht! Denn es steht sehr viel auf dem Spiel, es geht nicht nur bereits um den Gruppensieg.

Konkret steht was alles auf dem Spiel?
Wie gesagt, wollen wir in der Nations League unsere Gruppe gewinnen. Umgekehrt droht bei einer Niederlage der Abstieg in der Nations League und ein schlechterer Topf bei der Auslosung der EURO 2020 Anfang Dezember in Dublin. Und natürlich geht es auch um ein volles Happel-Stadion beim Länderspiel im November gegen Bosnien.

Haben Sie den nächtlichen Ausflug von Marko Arnautovic nach der Niederlage gegen Bosnien in Sarajewo auch noch einmal angesprochen?
Die Causa ist vom Tisch. Der Marko ist ein herzensguter Mensch, er hat dort den Druck des Publikums gespürt, wollte nach dem Spiel zeigen, dass die Serben keine schlechten Menschen sind. Darum das Foto mit Edin Džeko. An die Sekundärfolgen und die Kritik hat er da sicher nicht gedacht.

Stichwort Zenica: Sie waren damals nach dem 0:1 sehr emotional, wütend.
Enttäuscht ist das richtige Wort. Ich hatte geglaubt, dass wir die Cleverness haben, zumindest einen Punkt zu holen, wenn es nicht so läuft wie erhofft. Und dann kassieren wir ein Kontertor.

Abschließend: Wie sieht es mit dem Umbau/Neubau des Happel-Stadions aus?
Wir haben den Benutzungsvertrag auf fünf Jahre unter Dach und Fach, jetzt wollen wir ein wenig Luft rausnehmen. Wir brauchen die Stadt Wien im Boot, da kann der Sportminister noch so oft sagen, dass endlich gebaut werden soll. Er hat viele Ambitionen, das schätze ich, noch im Herbst werden wir die nächsten Gespräche führen.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.