05.10.2018 06:33 |

Vor Japan-GP

Mercedes-Boss Wolff: Stallorder auch in Suzuka

Mercedes-Stallorder auch in Suzuka? Sollte es der Rennverlauf erneut verlangen, wird Bottas auch am Sonntag beim Grand Prix von Japan „zurückgepfiffen“. Teamchef Wolff schreibt Ferrari aber noch lange nicht ab

Sebastian Vettel will beim fünftletzten Saisonrennen in Japan seinen großen Rückstand im Titelduell mit Lewis Hamilton ausblenden. „Das ist meine Lieblingsstrecke. Und das will ich mir nicht durch Rechenspiele verderben“, sagte der Ferrari-Fahrer in Suzuka. Vettel liegt in der WM-Gesamtwertung bereits 50 Punkte hinter dem britischen Titelverteidiger, aus eigener Kraft kann der Heppenheimer in diesem Jahr nicht mehr Weltmeister werden. Von einer letzten Chance in Suzuka aber wollte Vettel nicht sprechen. „Ich mag die Herangehensweise des Jetzt oder Nie einfach nicht!“

Aber: Mercedes ist voll entschlossen, Ferrari weiter in die Schranken zu weisen. Die Silberpfeile legen alles für Lewis Hamilton in die Waagschale. Inklusive Stallorder!

Nach der vielleicht unpopulären, aber aus Teamsicht völlig richtigen Entscheidung von Sotschi, als man Valtteri Bottas „zurückgepfiffen“ hatte, sagt Teamchef Toto Wolff nun auch vor dem Japan-Rennen, dass „wir die gleiche Entscheidung treffen werden, so lange, bis der Titel in trockenen Tüchern ist“. Heißt im Klartext: Siegverbot für Bottas in Suzuka!

„Aber“, schränkt Wolff ein, „wir werden natürlich abwarten, wie sich das Rennen entwickelt. Der Kampf mit Ferrari ist noch lange nicht vorbei.“ Und Wolff bezieht sich bei seinen strategischen Überlegungen auf eine alte Militär-Weisheit: „Kein Plan übersteht den ersten Feindkontakt.“

Hamilton selbst schwebt nach zuletzt fünf Siegen in den letzten sechs Rennen auf Wolke sieben. „Er hat seine Leistung nach der Sommerpause nochmals auf ein neues Level gehoben“, ist Wolff begeistert und betont: „Er ist fest entschlossen, erfolgreich zu sein!“

Richard Köck, Kronen-Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.