Sa, 20. Oktober 2018

Zu wenig Sitzplätze:

04.10.2018 08:32

Ärger für Frühpendler im Zug

Morgengrauen - dieses Wort hat für Bahnpendler, die zeitig in der Früh in Wien sein müssen, wohl doppelte Bedeutung. Denn auf der Westbahnstrecke sind dann noch Nachtzüge unterwegs. Das heißt: wenig Plätze, dicke Luft. Die Arbeiterkammer hat sich unter Betroffenen umgehört und fordert Verbesserungen beim Fahrplan.

Wer sich bereits vor Sonnenaufgang auf den Weg in die Arbeit machen muss, ist ohnehin schon arm dran. Ist man dann auch noch auf den Zug angewiesen, beginnt der Tag oft gleich mit Ärger. Ein Betroffener (44) aus St. Pölten berichtet: „Vor 6.30 Uhr fahren nur die Nachtzüge.“ Diese bieten zu wenig Sitzplätze. „Und tief durchzuatmen ist auch nicht empfehlenswert, wenn viele Fahrgäste bereits seit dem vorigen Abend in den Waggons unterwegs sind“, schildert ein weiterer Pendler.

Dutzende sind es schon, die schlechte Frühverbindungen zwischen Landes- und Bundeshauptstadt beklagen. Das ergab eine Umfrage der Arbeiterkammer. „Wir wollen rechtzeitig vor der Fahrplanumstellung im Dezember feststellen, wo die Pendler der Schuh drückt“, sagt AKNÖ-Präsident Markus Wieser. Er nimmt jetzt die ÖBB in die Pflicht. Denn von St. Pölten fährt der erste Railjet erst um 6.32 Uhr in Richtung Wien ab. Wieser: „Wer dort aber schon um 7 Uhr zu arbeiten beginnen muss, für den ist das zu spät. Und das betrifft gar nicht so wenig Pendler.“

Im neuen Fahrplan fordert Wieser mehr Frühverbindungen auf der Westbahnstrecke. Im Süden werden indes mehr Abendzüge auf der Pottendorfer Linie gewünscht.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National
0:3 beim Aufsteiger
Dämpfer für Didi-Hype! Rapid-Blamage in Hartberg
Fußball National
„Vorarlberger kompakt“
LIVE: Unerwartet! Altach gleicht durch Dobras aus
Fußball National
Arnautovic verlor
Manchester City nach 5:0 an Englands Ligaspitze
Fußball International
Stuttgart abgeschossen
4:0! BVB furios - Weinzierl-Debüt wird zum Debakel
Fußball International
Nach „Medienschelte“
Wieder da! Die Bayern können doch siegen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.