Sa, 15. Dezember 2018

Arbeiten bis November

02.10.2018 08:00

Eichstraßenbrücke wanderte wieder auf ihren Platz

Erst im Juni wurde die Eichstraßenbrücke in Salzburg-Gnigl 22,5 Meter in Richtung Süden verschoben, jetzt ging es zurück in den Norden und da bleibt die Konstruktion. Das Bauwerk ist an der richtigen Stelle, wird am kommenden Wochenende noch abgesenkt, ehe es in die finalen Arbeiten geht.

Rund 500 Tonnen über 22,5 Meter zu verschieben, das ist nicht in wenigen Minuten möglich. Wie es geht, war in der Nacht zum Montag in Salzburg-Gnigl zu beobachten.

Zur Vorgeschichte: Die neue Eichstraßenbrücke wurde auf die bestehende Konstruktion gebaut und dann im Juni über 22,5 Meter in Richtung Süden verschoben. Dort stand sie seither sozusagen in einer Warteposition während die Arbeiter das alte Tragwerk abrissen und dann die neuen Fundamente anfertigte. In der Nacht zum Montag erfolgte dann die Rückreise in den Norden, wo die Brücke gegen vier Uhr früh wieder an der richtigen und endgültigen Stelle lag. Das ganze funktionierte in 50 Zentimeter-Schüben mittels Hohlkolbenpressen und Schlitten.

Damit ist die Arbeit aber noch nicht getan: Die Konstruktion wird am kommenden Wochenende in zwei Nachtschichten noch um insgesamt 3,5 Meter abgesenkt, dann müssen noch Leitungen gelegt werden, Geländer installiert, etc. Bis Ende November soll die Fertigstellung erfolgen.

Das Bauwerk wird rund fünf Millionen Euro kosten. Seine Stützweite beträgt 66,5 Meter. Es hat eine Breite von 12,3 Meter und eine Höhe von 8,4 Meter.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.