Mo, 24. Juni 2019
29.09.2018 17:42

„Akkus sind leer!“

Rapid-Fans proben den Aufstand - durch Schweigen!

„Unsere Nerven liegen blank, die Akkus sind leer. 15 Minuten Schweigen, denn wir wollen nicht mehr!“ - Mit diesen Worten, weiß auf schwarz auf ein großes Banner gepinselt, haben die Fans des SK Rapid eine neue Runde ihres Protests gegen die ihrer Meinung nach unbefriedigende Situation bei Grün-Weiß eingeläutet!

Das drückte sich letztlich so aus, dass der organisierte Anhang von Rapid in der ersten Viertelstunde des Bundesliga-Duells gegen den Überraschungsdritten der laufenden Saison gar nichts tat - ungewohnte Stille aus dem Block West des Allianz Stadions dominierte die Szenerie. Erst nach 15 Minuten beendeten die Fans, wie auf ihrem Banner angekündigt, den Stimmungsboykott. „Ab jetzt müsst auch ihr alles geben, damit wir gemeinsam den Rapid-Geist wiederbeleben!“, lautete dann das Motto.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International
250.000 € Schulden
KEIN Wr.-Neustadt-Protest ++ Stadt haftet für SCWN
Fußball National
Ab nach China?
Trainer Rafael Benitez verlässt Newcastle United
Fußball International
Star in der Krise
Lionel Messi: Spott und Ruhm zum 32. Geburtstag
Fußball International
Meisl bleibt beim SKN
Diakite wechselt leihweise von Salzburg zu Altach
Fußball National
Lustige Glückwünsche
Ribery zu Alaba: „Du bist nur einmal ein Kind“
Fußball International

Newsletter