29.09.2018 14:07 |

Gegen Hals getreten

Parksheriff von Duo wegen Strafzettel verprügelt

Erneut ist ein Wiener Parksheriff Opfer eines brutalen Übergriffs geworden. Der 51-Jährige hatte gerade ein Strafmandat wegen Falschparkens ausgestellt, als am Freitagvormittag gegen 10 Uhr der Besitzer zum Fahrzeug zurückkam - und sich überhaupt nicht erfreut über den Zettel zeigte. Nur Augenblicke später spuckte er seinem Gegenüber ins Gesicht und begann auf den Parksheriff einzutreten.

Der Vorfall spielte sich am Freitag in der Rüdengasse im Bezirk Landstraße ab. Der etwa 40 bis 50 Jahre alte Mann stürmte nach Angaben der Polizei zunächst auf den 51-Jährigen zu und forderte die Rücknahme des Strafzettels. Als der Parksheriff sich weigerte, spuckte ihm sein Kontrahent ins Gesicht und attackierte den Mann mit einem Fußtritt.

Angreifer erhielt Verstärkung
Das Opfer wehrte sich und drückte den Angreifer von sich. Plötzlich tauchte ein weiterer Mann im Alter von etwa 30 bis 35 Jahren auf und ging ebenfalls auf den Parksheriff los. Auch der zweite Angreifer versetzte dem Opfer einen heftigen Tritt und traf es am Hals. Danach ergriffen die beiden Männer die Flucht, setzten sich in das falsch geparkte Auto und fuhren davon.

Der 51-Jährige erlitt Verletzungen am Hals und eine blutende Wunde im Gesicht. Er konnte seinen Dienst nicht weiter versehen. Die Fahndung nach den Tätern sowie die Ermittlungen in dem Fall laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.