Di, 23. Oktober 2018

73-Jährige gerettet

22.09.2018 21:06

Kufstein: Kind schlug bei Wohnungsbrand Alarm

Gleich zwei „Schutzengel“ hatte eine Kufsteinerin (73) bei einem Wohnungsbrand. Zuerst schlug ein Nachbarkind Alarm, dann wurde dessen herbeigeholter Vater zum Retter.

Gegen 14.35 Uhr kam es zum Wohnungsbrand, nachdem eine 73-jährige Einheimische eine Herdplatte eingeschalten lassen hatte. Ein zufällig vorbeifahrendes Kind nahm den aus einem Fenster qualmenden Rauch wahr und verständigte daraufhin seinen in der Nähe wohnenden Vater. Dieser begab sich sofort zum Vorfallsort, brach die Wohnungstür auf und verbrachte die 73-Jährige ins Freie.

Feuerwehr löschte rasch
Die Feuerwehr Kufstein, konnte den Brand innerhalb kurzer Zeit löschen. Die 73-jährige Frau wurde von den Rettungskräften erstversorgt und anschließend ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz stand die Feuerwehr Kufstein mit fünf Fahrzeugen und etwa 25 Mann, die Rettung und die Polizei Kufstein.

Andreas Moser
Andreas Moser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.