Mi, 12. Dezember 2018

Neue Übersichtskarten

19.09.2018 14:20

Tausende profitieren: Wer ab sofort billiger wohnt

Für Bewohner in Altbauten könnte es sich lohnen, ihre Mietverträge zu überprüfen. Die Stadt hat eine neue Übersichtskarte für mögliche Lagezuschläge erstellt. Deutlich weniger Grätzel sind ab sofort mit überdurchschnittlicher Lage ausgewiesen. Betroffene können dadurch eine Senkung der Miete erwirken.

Als Altbau gelten in Wien Häuser, deren Baubewilligung vor 1945 erteilt wurde. Bei einer überdurchschnittlichen Lage dürfen Vermieter zum Richtwertzins von 5,58 Euro etwas draufgeschlagen. Diese Gebiete werden von der Stadt in einer Lagezuschlagskarte ausgewiesen, die nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofes neu erstellt wurde.

Kathrin Gaal, Wohnbaustadträtin der SPÖ: „Mit der aktualisierten Karte für Lagezuschläge ermöglichen wir einen transparenten Überblick für Mieter und Vermieter im Altbau.“

Neben dem Grundkostenanteil müssen ab sofort auch Öffi-Anbindung, Nahversorgung oder Grünraum berücksichtigt werden. Die Folge: Galten davor im Zielgebiet 42 Prozent als durchschnittliche Lage, sind es jetzt 67 Prozent. Zuschläge sind dort nicht mehr möglich. Betroffen sind neue und unbefristete Verträge, die in den vergangenen drei Jahren abgeschlossen wurden. Mieter können eine Überprüfung der Zuschläge verlangen. Bei befristeten Verträgen ist das bis sechs Monate nach Ablauf möglich.

Genaue Infos gibt die kostenlose Mieterhilfe der Stadt.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Tierhilfe Horsearound
Ein Stall für Esel und Pferde in Not
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.