17.09.2018 17:34 |

Festnahme in Aldrans

Autodieb lieferte sich mit Polizei Verfolgungsjagd

Am Montagnachmittag wurde in Innsbruck ein Auto gestohlen. Der Tatverdächtige lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd bis nach Aldrans - wo er schließlich festgenommen wurde. Der Autobesitzer lobt im Gespräch mit der „Krone“ die Polizei: „Innerhalb von zwei Minuten war die Fahndung eingeleitet, rund eine halbe Stunde später bekam ich einen Anruf, dass mein Auto sichergestellt werden konnte.“

Im Innenhof seines Unternehmens stand Halils Auto geparkt. „Ja, es war unversperrt“, erklärt der Besitzer, „aber ich war schließlich nur ein paar Meter weit weg - und es stand ja nicht auf der Straße.“ Umso kurioser die Situation am Montagnachmittag: „Ich war im Büro und habe meine E-Mails gecheckt, da hörte ich plötzlich das Geräusch von meinem Auspuff. Ich ging zum Fenster und sah mein Auto davon fahren!“ 

Großfahndung
Halil verständigte daraufhin sofort die Polizei. „Die waren auch direkt vor Ort, das ging wirklich schnell“, lobt er die Beamten. Eine Großfahndung wurde eingeleitet, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war. Kurze Zeit später konnte der mutmaßliche Autodieb in Aldrans geschnappt, das Auto sichergestellt werden.

Festnahme in Aldrans
Dies bestätigte auch ein Sprecher der Polizei auf „Krone“-Nachfrage: „Ich kann bestätigen, dass es heute zu einer Tatortbereichfahndung und in weiterer Folge einer Festnahme kam.“ Dass eventuell ein zweiter Täter eine Rolle spielen könnte, wurde von der Polizei aktuell nicht bestätigt - die Ermittlungen laufen noch.

Videoaufzeichnung
Halil konnte den Täter selbst nicht erkennen: „Er trug eine Maske. Aber es gibt Aufnahmen einer Videokamera“, schildert der Besitzer des Autos. Mittlerweile hat Halil sein Fahrzeug wieder und ist sichtlich erleichtert. 

Erhebungen laufen
„Bei dem Täter soll es sich nach ersten Erhebungen um einen 34-jährigen italienischen Staatsbürger handeln. Zur Bestätigung dieser Daten bedarf es aber noch weiterer Erhebungen“, schilderte die Polizei. Der Verdächtige wurde in das Polizeianhaltezentrum Innsbruck eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
12° / 22°
wolkig
9° / 20°
wolkig
8° / 20°
heiter
9° / 20°
wolkig
9° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter