Mi, 16. Jänner 2019

Austeirern 2018

15.09.2018 08:00

Vor dem Super-Sonntag regiert die „Volxmusik“

Das große Aufsteirern-Festival ist eröffnet. Am Samstag wird ein buntes Programm auf vier Plätzen in der Grazer Innenstadt geboten - mit Blasmusik und dem Oberlandler-Kirtag. Am Abend folgt als Höhepunkt ein Konzert der Philharmoniker mit Conchita Wurst. Und am Sonntag steht dann die ganze Innenstadt kopf.

Nach der fulminanten „Pracht der Tracht“ auf dem Hauptplatz lautet das Motto am Aufsteirern-Samstag „Volxmusik on air“. Auf dem Freiheitsplatz und auf dem Karmeliterplatz zeigen ab 12 Uhr Musikgruppen aus der ganzen Steiermark, wie vielseitig und facettenreich die heimische Blasmusiklandschaft ist. Von der Bergkapelle Fohnsdorf über die Dillacher bis hin zu Sigi’s Böhmische spannt sich der Bogen.

Jede Menge Musik wartet auch im Landhaushof. Um 10 Uhr startet dort der Oberlandler-Kirtag - als Schmankerl werden unter anderem Spanferkel vom Holzkohlegrill, gebackene Steinpilze und frischer Most serviert.

Conchita beehrt das Aufsteirern
Auf dem Hauptplatz beginnt heute das Programm um 14 Uhr, am Abend sorgen die Grazer Philharmoniker für den Höhepunkt. Dirigent Marcus Merkel verspricht ein Programm voller alpenländischer Weisen und steirischer Volkskultur, gemischt mit schwungvollen Operettenmelodien sowie begeisternder Orchestermusik. Passend zum Aufsteirern präsentieren die Philharmoniker Werke bekannter Grazer Komponisten. Als Special Guest mit auf der Bühne: Conchita, der Songcontest-Sieger 2014.

Die ganze Innenstadt wird zur Bühne
Der Super-Sonntag beginnt mit dem großen Einzug und der offiziellen Eröffnung auf dem Hauptplatz um 10 Uhr - bei angesagtem Prachtwetter. 250 Aussteller und an die 3500 Akteure auf acht Bühnen (Programm siehe hier und hier) und auf sieben Tanzböden sind im Einsatz. Auf die Besucher warten Kulinarik, Handwerksmeile, Eröffnungsgottesdienst mit Bischof Wilhelm Krautwaschl um 10.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche, Musik, Gesang, Tanz, Unterhaltung, Spaß, Kindermeile und und und.

Das Festival-Gelände umspannt (siehe Download hier) Tummelplatz, Schmiedgasse, Stubenberggasse, Bischofsplatz und Bischofshof, Färberplatz, Stempfergasse, Karmeliterplatz, Freiheitsplatz, Stadtbauernhof, Landhaushof, Opernring, Am Eisernen Tor, Landhausgasse, Herrengasse und Hauptplatz.

Michael Jakl
Michael Jakl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Jetzt gegen Kroaten
Europameister Spanien in der WM-Hauptrunde
Sport-Mix
Gegen Girona
Raus! Atletico blamiert sich in der Copa del Rey
Fußball International
Kampfansage im Video
Bayern-Trainer Kovac: „Ich will Meister werden“
Fußball International
Deutsche zittern schon
Volleyballer in attraktive EM-Gruppe gelost
Sport-Mix
Drama im Schneechaos
Seit Tagen vermisste Tourengeher tot geborgen
Niederösterreich
„Bullen“-Knipser
Sevilla präsentiert Dabbur schon als Neuzugang
Fußball National
Gegen Wiener Neustadt
Pleite-Start: Austria verliert den ersten Test
Fußball National
Steiermark Wetter
2° / 5°
stark bewölkt
2° / 5°
bedeckt
0° / 5°
stark bewölkt
4° / 6°
stark bewölkt
-3° / 2°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.