Mi, 19. September 2018

„Herz gebrochen“

24.08.2018 10:58

Kaley Cuoco: Tränen wegen „Big Bang Theory“-Aus

Nach der zwölften Staffel ist Schluss mit „The Big Bang Theory“. Die Bekanntgabe des Serienendes schockte am Donnerstag aber nicht nur die Fans. Auch Kaley Cuoco, die seit unglaublichen 279 Folgen die Rolle der Penny spielt, ist am Boden zerstört. Unterdessen wird gemunkelt, Sheldon-Darsteller Jim Parsons könnte ein Grund sein, dass die erfolgreiche Sitcom im nächsten Jahr eingestellt wird.

„Die Fahrt war ein wahrgewordener Traum und so lebensverändernd, wie sie nur sein konnte“, schreibt Kaley Cuoco auf Instagram. „Egal, wann sie geendet wäre, mein Herz wäre immer in zwei Teile zerbrochen. Während ich in Tränen ertrinke, versprechen wir, euch die beste Staffel bisher zu liefern. An die Fans, unsere Crew, Chuck Lorre, Warner Brothers, CBS und jeden, der uns so lange Jahre unterstützt hat: danke. Wir gehen mit einem Bang.“

Unterdessen wird spekuliert, dass Jim Parsons der Grund sein könnte, dass die beliebte Serie so plötzlich eingestellt wird. US-Medien berichten, der Schauspieler, der seit 2007 in der Rolle des kauzigen Physikers Sheldon Cooper zu sehen ist, habe keine Lust mehr auf eine weitere Fortsetzung gehabt. Auf Instagram meldete sich der 45-Jährige jetzt in einem Statement zum Serien-Aus zu Wort. 

„Ich werde euch alle vermissen“
„Es ist hart (tatsächlich fast unmöglich), es wirklich zu akzeptieren, dass dies ein Foto der ersten Folge der letzten 24 Folgen ist, die wir für ,The Big Bang Theory‘ shooten werden“, schreibt Parsons zu einem Schnappschuss, der ihn mit seinen Kollegen am Set zeigt. „Ich fühle mich geehrt, dass wir noch 23 weitere Folgen für diese Staffel drehen dürfen, weil ich zuversichtlich bin, dass ich diesen Fakt mit jeder einzelnen Folge besser akzeptieren kann.“

Vor allem sei er aber den Fans dankbar. Sie hätten es erst ermöglicht, dass er und all die anderen für zwölf Staffeln von „The Big Bang Theory“ vor der Kamera stehen hätten dürfen, so der Schauspieler weiter. Und zuletzt seien auch seine Kollegen der Grund dafür, dass die Serie so ein Erfolg geworden sei. „Ich bin so unglaublich dankbar für den Cast auf diesem Foto und all die Darsteller, die nicht auf diesem Foto verewigt wurden - egal, ob sie uns in nur einer Szene oder mehreren Folgen begleitet haben. Ihr seid meine Spielkameraden, in die ich mich verliebt habe und die ein Teil meines Lebens geworden sind - am Set und abseits davon. Ich werde euch alle vermissen, mehr als ich jetzt sagen und mehr als ich mir momentan vorstellen kann.“

Serien-Aus im Mai 2019
„The Big Bang Theory“ wird im Mai 2019 enden. Das bestätigten Warner Bros. Television, CBS und Chuck Lorre Productions am Donnerstag in einem gemeinsamen Statement. Die erste Folge der finalen Staffel soll in den USA am 24. September über die Bildschirme flimmern.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.