Di, 25. September 2018

TV-Karrieresprung

13.08.2018 07:00

Salzburgerin ermittelt als neue TV-Kommissarin

Wechsel beim der beliebten TV-Serie „Polizeiruf 110“: Die Salzburger Schauspielerin Verena Altenberger (30) wird beim Münchner Ableger der Krimireihe Nachfolgerin von Matthias Brandt (56). Ab 2019 ermittelt die mit mehreren renommierten Film- und Fernsehpreisen ausgezeichnete Aktrice als Hauptkommissarin Elisabeth Eyckhoff in der bayerischen Landeshauptstadt.

Altenberger wuchs in Salzburg auf, studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien und Schauspiel an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Sie war Teil des Jungen Burg Ensembles und spielte am Burgtheater und am Volkstheater Wien. Im Kino machte sie in dem Thriller „Die Hölle“ von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky auf sich aufmerksam. Einem breiteren Fernsehpublikum wurde sie als polnische Altenpflegerin Magda in der RTL-Serie „Magda macht das schon!“ bekannt.

Für ihre Rolle in Adrian Goigingers Spielfilmdebüt „Die beste aller Welten“ wurde Altenberger u.a. mit dem Schauspielpreis beim Moskauer Filmfestival, dem Schauspielpreis der Diagonale und dem Preis für die Beste Darstellerin beim Österreichischen Filmpreis ausgezeichnet.

Ich freue mich wahnsinnig auf die neue Aufgabe und darauf, gemeinsam mit fantastischen Regisseurinnen und Regisseuren sowie Autorinnen und Autoren diese neue Rolle zu erfinden. Ich bin gespannt, welche Geschichten mich und mein neues Alter Ego Elisabeth Eyckhoff in den kommenden Jahren erwarten und brenne darauf, loszulegen. Danke an die Redaktion und das Team von Cornelia Ackers für das Vertrauen", sagt Altenberger.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.